Bügsiin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Bügsein)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bügsiin
Бүгсийн гол
Daten
Lage Chöwsgöl (Mongolei)
Flusssystem Jenissei
Abfluss über Delgermörön → Selenga → Angara → Jenissei → Arktischer Ozean
Quellgebiet östlich des Sangiin-Dalai-Sees
49° 8′ 50″ N, 99° 18′ 14″ O
Mündung in den DelgermörönKoordinaten: 49° 16′ 24″ N, 100° 41′ 11″ O
49° 16′ 24″ N, 100° 41′ 11″ O
Einzugsgebiet ca. 3710 km²[1]

Der Bügsiin (mongolisch Бүгсийн гол) ist ein westlicher bzw. rechtsseitiger Zufluss des Delgermörön in der Mongolei (Asien).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bügsiin entspringt im Südteil des Chöwsgöl-Aimag etwa 12 km östlich vom Südteil des Sangiin-Dalai-Sees.

Der überwiegend ostwärts strebende Fluss fließt durch Steppengebiete und passiert dabei die Ansiedlung Teel und die Ortschaft Tömörbulag.

Schließlich mündet der Bügsiin im Südteil des Chöwsgöl-Aimag in den dort von Norden kommenden Delgermörön, dem linken Quellfluss der etwa 1,5 km unterhalb vom Einfluss des Bügsiin beginnenden Selenga.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.medeelel.mn (Бүгсэйн гол)@1@2Vorlage:Toter Link/www.medeelel.mn (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Хөвсгөл аймгийн Төмөрбулаг сум (Tömörbulag Sum of Khövsgöl Aimag). Tömörbulag sum Web-Site. Abgerufen am 2. Januar 2015.