Březí u Říčan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Březí
Wappen von Březí
Březí u Říčan (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Středočeský kraj
Bezirk: Praha-východ
Fläche: 307 ha
Geographische Lage: 50° 1′ N, 14° 42′ OKoordinaten: 50° 1′ 3″ N, 14° 41′ 55″ O
Höhe: 330 m n.m.
Einwohner: 566 (1. Jan. 2019)[1]
Postleitzahl: 251 01
Kfz-Kennzeichen: S
Verkehr
Straße: KřeniceMukařov
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Augustin Oppl (Stand: 2007)
Adresse: Březí 101
251 01 Říčany u Prahy
Gemeindenummer: 564869
Website: home.tiscali.cz/oubrezi
Lage von Březí u Říčan im Bezirk Praha-východ
Karte

Březí (deutsch Bries) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt vier Kilometer nordöstlich von Říčany und gehört zum Okres Praha-východ.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Villa im Ort

Březí befindet sich am Bach Výmola am Ostrand des Babitzer Waldes. Nachbarorte sind Sluštice im Norden, Třebohostice im Nordosten, Doubek im Osten, Babice im Südosten, Strašín im Süden, Říčany im Südwesten, Pacov im Westen sowie Křenice im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste urkundliche Erwähnung des Dorfes Bříza erfolgte im Jahre 1303.

1719 bestand Březí aus 9 Gehöften. 1732 ließ Kaiserin Maria Theresia die verfallene Bartholomäuskirche erneuern. 1843 hatte sich der Ort auf 25 Anwesen ausgeweitet und besaß 200 Einwohner. Im Jahre 1976 begann der Bau von Einfamilienhäusern. 1980 war der Zusammenschluss mit Babice und Doubek zu einer gemeinsamen Gemeinde, die 1990 wieder aufgelöst wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Bartholomäus, der wahrscheinlich um 1300 entstandene Bau wurde 1732 barock umgestaltet
  • Statue des Hl. Johannes von Nepomuk, aus dem 18. Jahrhundert
  • Burgstall Sance, archäologische Grabungsstätte, nördlich von Březí

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Březí u Říčan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien