BAT-M

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BAT-M, militärische Version

Die BAT-M (russisch БАТ-М) ist eine überschwere Planierraupe aus sowjetischer Produktion, die überwiegend im militärischen Umfeld der Staaten des Warschauer Paktes eingesetzt wurde. Sie ist je nach Aufbau 10,0 m lang, 4,78 m breit und ohne Kran 2,95 m hoch. Das Fahrwerk basiert auf dem Schweren Artilleriekettenschlepper und damit auf dem Kampfpanzer T-54. Die BAT-M wiegt in der Basisausführung ca. 25 t. Die Form des Schildes kann im Betrieb verstellt werden. Die Fahrerkabine war eine verbreiterte Version des LKW ZIS-150.

Die Planierraupe diente überwiegend in Pioniertruppen zum Anlegen von Wegen, Ausheben von Stellungen sowie zur Dekontamination verminten Geländes. Sie ist mit einem Viertakt-Dieselmotor W-401 mit 415 PS ausgerüstet und erreicht maximal 24 km/h. Der Schild kann in Pflug- oder Planierstellung verwendet werden, die BAT-M kann bis 450 m³ Boden in der Stunde bewegen. Optional ist sie mit einem Kran mit einer Tragfähigkeit von 2 t ausgerüstet und hat eine Seilwinde mit einer Zugkraft von 250 kN. Der Tank fasst 1115 l Diesel, der Durchschnittsverbrauch liegt bei ca. 21 l/h. In Transportstellung kann der Schild über das Fahrerhaus nach hinten geklappt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: BAT-M – Sammlung von Bildern