BBCH-Code

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der BBCH-Code (oder auch: Die BBCH-Skala) gibt Auskunft über das morphologische Entwicklungsstadium einer Pflanze. Die Abkürzung steht offiziell für die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft, Bundessortenamt und CHemische Industrie.[1] Im Jahre 1989 wurde in einer Gemeinschaftsarbeit der Firmen BASF, Bayer AG, Ciba Geigy AG und Hoechst AG ein neuer BBCH-Code vorgelegt.[2][3]

Die BBCH-Skala dient in der wissenschaftlichen Kommunikation den Fragen der Pflanzenentwicklung und dem optimalen beziehungsweise empfohlenen Einsatzzeitpunkt von Dünge- und Pflanzenschutzmaßnahmen im Nutzpflanzenanbau. Die Skala ist in zehn „Makrostadien“ unterteilt, die jeweils in noch kleinere „Mikrostadien“ differenziert werden. Es gibt BBCH-Skalen für Getreide und viele andere Nutzpflanzen (Bohnen, Kartoffeln, Gemüse, Kern- und Steinobst, Beerenobst und viele andere).[4] Die Abkürzung BBCH kann auch für die vier Firmen stehen, die ihre Entwicklung ursprünglich gefördert hatten.

Bei der Apfelblüte ist die erste Blüte („Königsblüte“) des Blütenbüschels geöffnet, dies entspricht dem BBCH-Code 60 oder kurz: „BBCH 60“

BBCH-Code-Stadien (Beispiel für monokotyle und dikotyle Pflanzen):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Helmut Hack et al.: Einheitliche Codierung der phänologischen Entwicklungsstadien mono- und dikotyler Pflanzen – Erweiterte BBCH-Skala, Allgemein –. In: Nachrichtenblatt des Deutschen Pflanzenschutzdienstes, Nr. 44 (12), Ulmer, Stuttgart 1992, ISSN 0027-7479, S. 265–270 (PDF; 1,9 MB). Auf ojs.Openagrar.de, abgerufen am 25. August 2019.
  2. Entwicklungsstadien des Getreides. In: Ackermanager – EC-Stadien. Auf Raiffeisen.com, abgerufen am 25. August 2019.
  3. Phänologische Entwicklungsstadien von Kern- und Steinobst. Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB) (PDF; 30 KB).
  4. Julius-Kühn-Institut: Verschiedene BBCH-Skalen. (Memento des Originals vom 22. März 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/pub.jki.bund.de Online auf pub.JKI.bund.de, abgerufen am 22. Dezember 2016.