BMW M67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
BMW

Bild nicht vorhanden

M67
Produktionszeitraum: 1999–2008
Hersteller: BMW
Funktionsprinzip: Diesel
Motorenbauform: V-Motor
Ventilsteuerung: DOHC
Hubraum: 3901–4423 cm3
Gemischaufbereitung: Common-Rail-Einspritzung
Motoraufladung: Turbolader mit Ladeluftkühler
Leistung: 175–242 kW
Drehmoment: 560–750 N·m
Gewicht: 280 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der M67 ist ein turbogeladener Dieselmotor mit acht Zylindern in V-Anordnung von BMW, der von 1999 bis 2008 produziert wurde. Entwickelt wurde der Motor in Steyr, produziert wurde er zunächst in München.[1]

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Motor ist ein wassergekühlter Achtzylinder-V-Motor mit einem Zylinderbankwinkel von 90°. Das Material des Kurbelgehäuses ist Grauguss mit Vermikulargraphit. Er hat gecrackte Stahlpleuel und Kurbelwellenlagerstühle, zwei Turbolader mit VTG-Steuerung und zwei Ladeluftkühler. Die Kurbelwelle ist fünffach gelagert. Die Gemischaufbereitung erfolgt mittels Common-Rail-Einspritzung. Die vier Ventile je Zylinder werden über zwei kettengetriebene obenliegende Nockenwellen betätigt. Die Motorsteuerung wird von einem DDE-4.1-Steuergerät übernommen.[2][3][4]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Motortyp Bohrung × Hub,
Hubraum
Verdichtungsverhältnis Leistung bei 1/min Drehmoment bei 1/min Bauzeitraum Masse Abgasnorm Stückzahl
M67D39[5][1] 84 × 88 mm
3901 cm3
18:1 175 kW (238 PS) bei 4000 560 Nm bei 2000 1999 3.452
180 kW (245 PS) bei 4000 560 Nm bei 1750–2500 2000−2001 280 kg[6] Euro-3
M67D39TÜ 190 kW (258 PS) bei 4000 600 Nm bei 1900–2500 2002
M67D44[3] 87 × 93 mm
4423 cm3
17:1 220 kW (299 PS) bei 4000 700 Nm bei 1750–2500 2005
242 kW (329 PS) bei 3800 750 Nm bei 1900–2500 2006

Verwendung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M67D39

M67D39TÜ

  • 2002–2005 im E65, 740d

M67D44

  • 2005–2008 im E65, 745d

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b BMW M67D39 Automobilmotor (238 PS)
  2. Die neue BMW-Diesel-Generation. 1999. Seite 15
  3. a b Meyer-Motoren – BMW M67D44
  4. BMW AG Presse: Die BMW 7er-Reihe. Mai 1999. S. 65 ff.
  5. Meyer-Motoren: BMW M67D39
  6. a b Dreiteiliger Niederflur-Gelenktriebwagen, Typ COMBINO und COMBINO duo. Siemens AG