BMW Tennis Championship 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BMW Tennis Championship 2009
Datum 17.3.2009 – 22.3.2009
Auflage 5
Navigation 2008 ◄ 2009 ► 2010
ATP Challenger Tour
Austragungsort Sunrise (Florida)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 2207
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 32E/32Q/16D
Preisgeld 125.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) NiederlandeNiederlande Robin Haase
Vorjahressieger (Doppel) SerbienSerbien Janko Tipsarević
SerbienSerbien Dušan Vemić
Sieger (Einzel) SchwedenSchweden Robin Söderling
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Butorac
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Reynolds
Turnierdirektor Gabriel Norona
Turnier-Supervisor Norm Chryst
Letzte direkte Annahme DeutschlandDeutschland Mischa Zverev (87)
Stand: 11. Januar 2017

Die BMW Tennis Championship 2009 war ein Tennisturnier, das vom 17. bis 22. März 2009 in Sunrise, Florida stattfand. Es war Teil der ATP Challenger Tour 2009 und wurde im Freien auf Hartplatz ausgetragen.

Das Teilnehmerfeld der Einzelkonkurrenz bestand aus 32 Spielern, jenes der Doppelkonkurrenz aus 16 Paaren.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. TschechienTschechien Tomáš Berdych Finale
02. DeutschlandDeutschland Rainer Schüttler Viertelfinale
03. SpanienSpanien Feliciano López Halbfinale
04. RusslandRussland Igor Kunizyn Achtelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
05. ItalienItalien Simone Bolelli Achtelfinale

06. ArgentinienArgentinien José Acasuso 1. Runde

07. SerbienSerbien Janko Tipsarević Halbfinale

08. FrankreichFrankreich Florent Serra 1. Runde

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  TschechienTschechien T. Berdych 6 6                        
 FrankreichFrankreich N. Devilder 1 0   1  TschechienTschechien T. Berdych 4 6 6
 UkraineUkraine S. Stachowskyj 2 3    FrankreichFrankreich M. Gicquel 6 4 1  
 FrankreichFrankreich M. Gicquel 6 6     1  TschechienTschechien T. Berdych 7 6
 FrankreichFrankreich A. Clément 6 6    FrankreichFrankreich A. Clément 63 4  
 ArgentinienArgentinien D. Junqueira 2 2    FrankreichFrankreich A. Clément 5  
 IsraelIsrael D. Sela 4 6 1    IsraelIsrael D. Sela 0 r  
6  ArgentinienArgentinien J. Acasuso 6 3 0r     1  TschechienTschechien T. Berdych 6 6
4  RusslandRussland I. Kunizyn 7 65 7   7  SerbienSerbien J. Tipsarević 0 4  
 ArgentinienArgentinien M. Vassallo Argüello 65 7 5   4  RusslandRussland I. Kunizyn 62 1  
 ItalienItalien P. Starace 1 4    RusslandRussland T. Gabaschwili 7 6  
 RusslandRussland T. Gabaschwili 6 6      RusslandRussland T. Gabaschwili 3 6 66
 Chinesisch TaipehChinesisch Taipeh Y.-h. Lu 68 6 3   7  SerbienSerbien J. Tipsarević 6 0 7  
WC  OsterreichÖsterreich S. Koubek 7 1 6   WC  OsterreichÖsterreich S. Koubek 3 1  
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten W. Odesnik 66 5   7  SerbienSerbien J. Tipsarević 6 6  
7  SerbienSerbien J. Tipsarević 7 7     1  TschechienTschechien T. Berdych 1 1
8  FrankreichFrankreich F. Serra 5 4   Q  SchwedenSchweden R. Söderling 6 6
 DeutschlandDeutschland M. Zverev 7 6    DeutschlandDeutschland M. Zverev 7 4 6  
WC  SchwedenSchweden T. Johansson 4 0   Q  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 5 6 0  
Q  DeutschlandDeutschland D. Gremelmayr 6 6      DeutschlandDeutschland M. Zverev 3 1
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Reynolds 3 5   3  SpanienSpanien F. López 6 6  
 RusslandRussland M. Juschny 6 7    RusslandRussland M. Juschny 2 3  
 BrasilienBrasilien T. Bellucci 65 62   3  SpanienSpanien F. López 6 6  
3  SpanienSpanien F. López 7 7     3  SpanienSpanien F. López 4 4
5  ItalienItalien S. Bolelli 6 6   Q  SchwedenSchweden R. Söderling 6 6  
 BelgienBelgien C. Rochus 2 4   5  ItalienItalien S. Bolelli 66 2  
 LuxemburgLuxemburg G. Müller 3 1   Q  SchwedenSchweden R. Söderling 7 6  
Q  SchwedenSchweden R. Söderling 6 6     Q  SchwedenSchweden R. Söderling 65 7 7
 BelgienBelgien S. Darcis 6 7   2  DeutschlandDeutschland R. Schüttler 7 5 65  
Q  DeutschlandDeutschland B. Phau 2 5    BelgienBelgien S. Darcis 66 3  
Q  RusslandRussland J. Koroljow 6 4 64   2  DeutschlandDeutschland R. Schüttler 7 6  
2  DeutschlandDeutschland R. Schüttler 2 6 7    

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. SudafrikaSüdafrika Jeff Coetzee
AustralienAustralien Jordan Kerr
Finale
02. TschechienTschechien František Čermák
SlowakeiSlowakei Michal Mertiňák
Viertelfinale
03. AustralienAustralien Paul Hanley
AustralienAustralien Stephen Huss
Halbfinale
04. SlowakeiSlowakei Filip Polášek
UkraineUkraine Serhij Stachowskyj
Halbfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  SudafrikaSüdafrika J. Coetzee
 AustralienAustralien J. Kerr
66 6 [13]        
WC  FrankreichFrankreich A. Clément
 FrankreichFrankreich N. Mahut
7 2 [11]     1  SudafrikaSüdafrika J. Coetzee
 AustralienAustralien J. Kerr
6 3 [10]  
 RusslandRussland M. Juschny
 DeutschlandDeutschland M. Zverev
6 6    RusslandRussland M. Juschny
 DeutschlandDeutschland M. Zverev
3 6 [6]  
ALT  BrasilienBrasilien T. Bellucci
 ArgentinienArgentinien D. Junqueira
4 2       1  SudafrikaSüdafrika J. Coetzee
 AustralienAustralien J. Kerr
3 6 [10]  
3  AustralienAustralien P. Hanley
 AustralienAustralien S. Huss
7 7     3  AustralienAustralien P. Hanley
 AustralienAustralien S. Huss
6 4 [3]  
WC  BelgienBelgien S. Darcis
 RusslandRussland J. Koroljow
5 5     3  AustralienAustralien P. Hanley
 AustralienAustralien S. Huss
6 3 [17]  
 AustralienAustralien A. Fisher
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Lipsky
6 6    AustralienAustralien A. Fisher
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten S. Lipsky
3 6 [15]  
 SudafrikaSüdafrika R. De Voest
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Martin
3 4       1  SudafrikaSüdafrika J. Coetzee
 AustralienAustralien J. Kerr
7 4 [4]
 ItalienItalien S. Bolelli
 ItalienItalien F. Cipolla
5 66      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Reynolds
5 6 [10]
 ArgentinienArgentinien J. Acasuso
 ArgentinienArgentinien M. Vassallo Argüello
7 7      ArgentinienArgentinien J. Acasuso
 ArgentinienArgentinien M. Vassallo Argüello
3 5    
 FrankreichFrankreich N. Devilder
 FrankreichFrankreich M. Gicquel
2 3   4  SlowakeiSlowakei F. Polášek
 UkraineUkraine S. Stachowskyj
6 7  
4  SlowakeiSlowakei F. Polášek
 UkraineUkraine S. Stachowskyj
6 6       4  SlowakeiSlowakei F. Polášek
 UkraineUkraine S. Stachowskyj
5 69
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Reynolds
7 6      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Reynolds
7 7  
WC  BelgienBelgien C. Rochus
 BelgienBelgien O. Rochus
5 2      Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. Butorac
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten B. Reynolds
6 2 [10]  
 SerbienSerbien J. Tipsarević
 SerbienSerbien D. Vemić
6 3 [3]   2  TschechienTschechien F. Čermák
 SlowakeiSlowakei M. Mertiňák
2 6 [5]  
2  TschechienTschechien F. Čermák
 SlowakeiSlowakei M. Mertiňák
4 6 [10]    

Weblinks und Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]