BNG Nieuwe Literatuurprijs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der BNG Nieuwe Literatuurprijs (deutsch: BNG Neuer Literaturpreis) ist ein niederländischer Literaturpreis, der seit 2005 jährlich an niederländischsprachige Autoren verliehen wird.

Voraussetzung für eine Teilnahme ist, dass die Schriftsteller vierzig Jahre alt oder jünger sein müssen, bereits mindestens zwei Prosawerke unter eigenem Namen veröffentlicht haben, aber noch keinen Durchbruch erzielen konnten. Sie dürfen darüber hinaus noch keinen großen Literaturpreis gewonnen haben.

Der Preis wird gesponsert durch die Stiftung Kulturfonds der Bank der Niederländischen Gemeinden (= BNG) (niederländisch: Stichting BNG Cultuurfonds). Er besteht aus 15.000 Euro Preisgeld und einer Skulptur. Die Preisträger werden jährlich im Januar bekannt gegeben und der Preis im Februar in der Amstelkerk in Amsterdam überreicht.

Im ersten Jahr hatte der Preis den Namen Dif/BNG Aanmoedigingsprijs (= Dif/BNG-Förderpreis) und wurde durch das bookazine Dif [1] und der Literaturagentur Sebes & Van Gelderen ins Leben gerufen. Bereits ab dem zweiten Jahr bekam der Preis seinen heutigen Namen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liste der Nominierten (Shortlist)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Die nominierten Autoren mit ihren Büchern (Shortlist ohne die Preisträger)
2016 Dezember 2016: Shortlist – Januar 2017 Bekanntgabe des Gewinners – Februar 2017 Preisübergabe
2015 Elfie Tromp Underdog - Henk van Straten Bidden en vallen
2014 Hanna Bervoets Efter - Naomi Rebekka Boekwijt Hoogvlakte
2013 Saskia De Coster Wij en ik - Jamal Ouariachi Vertedering - Joost de Vries De republiek - Robbert Welagen Het verdwijnen van Robbert
2012 Auke Hulst Kinderen van het ruige land - Joost Vandecasteele Massa - Annelies Verbeke Veronderstellingen
2011 Miquel Bulnes Het bloed in onze aderen - Anne-Gine Goemans Glijvlucht - David Pefko Het voorseizoen - Henk van Straten Superlul en Salvador - Maartje Wortel Half mens
2010 Alex Boogers De tijger en de kolibrie - Elke Geurts Lastmens - Ernest van der Kwast Mama Tandoori - Joost Vandecasteele Opnieuw en opnieuw en opnieuw
2009 Mark Boog Ik begrijp de moordenaar - Jan van Mersbergen Zo begint het - Henk van Straten Smet - Robbert Welagen Verre vrienden - Annelies Verbeke Vissen Redden
2008 Vrouwkje Tuinman Buurvrouw - Gustaaf Peek Dover - Rodaan Al Galidi Dorstige rivier
2007 Walter van den Berg West - Saskia de Coster Held - Bart Koubaa Het gebied van Nevski - Jan van Mersbergen Morgen zijn we in Pamplona - Jowi Schmitz Kus van je zus
2006 Saskia De Coster - Hiske Dibbets - Hans den Hartog Jager - David Nolens
2005 Mark Boog - Josien Laurier - Jan van Mersbergen - Ton Rozeman - Anja Sicking - Peter Terrin

Stiftung BNG-Kulturfonds[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die im Jahr 1964 zum 50-jährigen Bestehen der BNG-Bank gebildete Stiftung BNG-Kulturfonds (Stichting BNG Culturfonds) der Bank der Niederländischen Gemeinden hat sich zum Ziel gesetzt, junge Talente in den kulturellen Bereichen Theater, Literatur, Jugendzirkus, Bildende Kunst und Tanz zu fördern. In jeder dieser Sparten werden jährlich Preise ausgelobt.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. bookazine ist eine Wortbildung, die aus den englischen Worten book (= Buch) und magazine (= Zeitschrift) entstanden ist.
  2. Bob Hopman, Wouter Bok u. Linda Ackermans, Streetwise, grof, absurd en rustgevend: juryrapport BNG Nieuwe Literatuurprijs 2010 Archivlink (Memento des Originals vom 18. Juli 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/recensieweb.nl, von: recensieweb.nl, 10. Februar 2011.