BR24 (Fernsehsendung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Originaltitel BR24
(1979 bis 2022: Rundschau)
BR24 logo.svg
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Genre Nachrichten
Erscheinungsjahre seit 1979
Länge 5 bis 30 Minuten
Erstausstrahlung 1. Okt. 1979 auf Bayerisches Fernsehen
Logo der Rundschau bis 30. Juni 2021
Logo der Rundschau bis April 2016

BR24 (bis 30. Juni 2021: Rundschau, bis 28. Februar 2022: BR24 Rundschau) ist die Nachrichtensendung des BR Fernsehens. Sie wird seit dem 1. Oktober 1979 ausgestrahlt. Ursprünglich war die als Rundschau gestartete Sendung nur eine regionale Nachrichtensendung, inzwischen ist sie bundesweit zu empfangen und soll auch Zuschauer in anderen Bundesländern ansprechen. BR24 berichtet Aktuelles aus Bayern, Deutschland und der Welt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die TV-Nachrichtensendung Rundschau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfangs ging die damalige Rundschau nur abends auf Sendung. Später wurde sie um eine nachmittägliche Ausgabe erweitert. Im Jahre 1991 kam das Rundschau-Magazin hinzu, welches vom Format her den ARD-Tagesthemen und dem heute-journal des ZDF ähnelt. Die Rundschau-Nacht, die 1996 als neues Format auf Sendung ging, wurde zum Jahresende 2004 aus dem Programm genommen, dann jedoch ab dem 8. Oktober 2007 wieder ausgestrahlt. Am 16. Oktober 2020 wurde die Spätausgabe erneut aus dem Programm genommen. Seit 2009 gibt es zudem die Rundschau-News in 100 Sekunden, seit 2021 unter dem Namen BR24 100 Sekunden, das auch in der gleichnamigen App verfügbar ist, zunächst zusätzlich auch in den Variationen auch in der Variation Wirtschaft und Kultur, später Bayern. Zu besonders brisanten aktuellen Ereignissen wurde meist kurzfristig eine Sonderausgabe Rundschau-Extra ins Programm aufgenommen.

2012 wurde mit der Rundshow vier Wochen lang eine crossmediale Adaption der Rundschau mit stärkerer Zuschauerbeteiligung ausprobiert. An der Rundshow waren unter anderem Richard Gutjahr, Sascha Lobo, Sandra Rieß und Daniel Fiene beteiligt.

Jahrzehntelang war die Hauptausgabe der Rundschau täglich von 18:45 Uhr bis 19:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen zu sehen. Im Zuge einer Programmreform erhielt die Rundschau jedoch zum 11. April 2016 neue Sendeplätze, ein neues Studio und ein neues On-Air-Design. Seitdem wird auch die ARD-Tagesschau um 20 Uhr im BR Fernsehen übernommen. Das führte dazu, dass die bayerischen Inhalte in der Rundschau verstärkt werden sollten.[1] Dennoch liefert die Rundschau auch weiterhin Nachrichten aus aller Welt. In der neuen Hauptausgabe um 18:30 Uhr findet sich zusätzlich ein Sportnachrichten-Block, der zuvor bis 8. April 2016 werktäglich in der Abendschau gesendet wurde.

Am 7. August 2017 nahm der BR erneut ein neues Rundschau-Studio in Betrieb. Wesentliche Neuerungen waren eine Greenbox mit Echtzeitgrafiksystem und Kameraroboter.[2] Das Design der Rundschau blieb dabei unverändert.

Trimediales Nachrichtenangebot BR24[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 21. September 2015 startete das neue Online-Angebot der Nachrichtenredaktionen des Bayerischen Rundfunks BR24.[3] Unter dieser Marke werden seitdem die Nachrichten-Angebote der BR-Hörfunkredaktionen, der Fernsehsendung Rundschau und der Online-Redaktionen gebündelt. Dazu gehört auch eine neue Nachrichten-App namens BR24 App. Am 11. April 2016 wurde auch die Rundschau mit ihrem neuen Studio und On-Air-Design optisch an das Design von BR24 angepasst.

Nach Ansicht der Zeitungsverleger, unter anderem des Süddeutschen Verlags, verstößt die App BR24 gegen den Rundfunkstaatsvertrag. Die klagenden Verleger stoßen sich daran, dass die App durch Texte und Fotos geprägt ist, die keinen Sendungsbezug haben. Dabei wird seitens der Verleger argumentiert, dass gebührenfinanzierte Gratisangebote der öffentlich-rechtlichen Sender nach den Regelungen des Rundfunkstaatsvertrags wegen möglicher Wettbewerbsverzerrung gegenüber digitalen Nachrichtenangeboten der privaten Presse nicht zulässig sind. Von den Verlagen wurde deshalb beim Münchner Landgericht Klage gegen den Bayerischen Rundfunk eingereicht.[4]

Schaffung der einheitlichen Dachmarke BR24[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 3. Mai 2021 gab der Bayerische Rundfunk bekannt, dass der Radiosender B5 aktuell zum 1. Juli 2021 in BR24 umbenannt wird. Auch bestehenden Formaten im Fernsehen, wie der Rundschau wurde anschließend ein BR24 im Namen vorangestellt. Die Rundschau firmierte damit ab Juli 2021 als BR24 Rundschau. Grund war die Schaffung einer einheitlichen Dachmarke für Nachrichten durch den BR.[5]

Am 28. Juni 2021 gab der Bayerische Rundfunk bekannt, dass der Ereignis-Radiosender B5 plus zum 1. Juli 2021 in BR24live umbenannt wird und damit den gleichen Namen trägt wie das Online-Angebot bei aktuellen Ereignissen. Zum 1. März 2022 ist der Rundschau-Namensteil komplett zu Gunsten von BR24 weggefallen.[6][7]

Seit 2021 laufen die Sondersendungen der Nachrichtensendung Rundschau unter dem Namen BR24 extra und tragen damit den gleichen Namen wie die vormalige Sondersendung BR extra zur Hintergrundberichterstattung, die nicht aus der Rundschau-Redaktion kommt aber 2021 ebenfalls in BR24 extra umbenannt wurde.

Sendezeiten von BR24 im Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachmittagsausgabe und Hauptausgabe (bis 2021 Rundschau)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachmittagsausgabe:

  • 16:00 bis 16:15 Uhr (täglich)

Hauptausgabe:

  • 18:30 bis 19:00 Uhr (Montag bis Samstag)
  • 18:30 bis 18:45 Uhr (Sonntag und Feiertag)

Moderatoren der Hauptausgabe:

Moderator Einstieg Bemerkungen Anmerkungen
Scheider, StefanStefan Scheider 1999 Hauptmoderator Von 1996 bis 1999 moderierte er die Rundschau-Nacht.
Heller, UrsulaUrsula Heller 2016 Hauptmoderatorin Von 1990 bis 2007 moderierte sie bereits das Rundschau-Magazin.
Nassif, TillTill Nassif 2019 Vertretungsmoderator Moderiert seit 2016 auch die Spätausgabe Rundschau-Magazin.
Franke, SusanneSusanne Franke 1993[8] Moderatorin der 16:00 Ausgabe und Co-Moderatorin der Hauptausgabe Von 1993 bis 1999 als Sprecherin, von 1999 bis 2016 als Hauptmoderatorin.
von Puttkamer, SophieSophie von Puttkamer 2016 Moderatorin der 16:00 Ausgabe und Co-Moderatorin der Hauptausgabe Von 2012 bis 2016 moderierte sie die Rundschau-Nacht.
Beschle, BerenikeBerenike Beschle 2018 Moderatorin der 16:00 Ausgabe und Co-Moderatorin der Hauptausgabe Von 2017 bis 2018 war sie Vertretungsmoderatorin der Rundschau-Nacht.
Metallinos, ChristinaChristina Metallinos 2019 Moderatorin der 16:00 Ausgabe und Co-Moderatorin der Hauptausgabe Nur Vertretungsweise.
Rieß, SandraSandra Rieß 2019 Moderatorin der 16:00 Ausgabe und Co-Moderatorin der Hauptausgabe Seit 2020 auch Vertretungsmoderatorin der Spätausgabe Rundschau-Magazin.
Bachmann, AndreasAndreas Bachmann 2020 Moderator von Sonderausgaben Rundschau-Extra bzw. BR24 extra
sowie Präsentator von Wahlergebnissen und Wahlumfragen in der Haupt- oder Spätausgabe
Seit September 2020 Redaktionsleiter der Rundschau bzw. BR24 im Fernsehen.

Moderatoren des Sport-Blocks in der Hauptausgabe:

Moderator Einstieg
Buchler, JuliaJulia Büchler 2016
Eckl, FlorianFlorian Eckl 2016
Scharf, JuliaJulia Scharf 2016
Vischer, DominikDominik Vischer 2016
Kreuzer, MarianneMarianne Kreuzer 2017
Meiler, TomTom Meiler 2018

Ehemalige Moderatorin des Sportblocks: Andrea Otto (2018–2020)

Spätausgabe (bis 2021 Rundschau-Magazin)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 21:45 bis 22:00 Uhr – Montag bis Samstag (Je nach Länge des zuvor ausgestrahlten Spielfilms wird die Spätausgabe am Samstag oft auch später gesendet.)
  • 23:00 bis 23:15 Uhr – Sonntag (An Sonntagen, an denen keine Spiele der Fußball-Bundesliga stattfinden, ist die Spätausgabe bereits von 22:45 bis 23:00 Uhr auf Sendung.)

Moderatoren:

Moderator Einstieg Bemerkungen
Horn, AnouschkaAnouschka Horn 1997 Hauptmoderatorin
Fischer-Fabian, FlorianFlorian Fischer-Fabian 2007 Hauptmoderator
Nassif, TillTill Nassif 2016 Hauptmoderator
Rieß, SandraSandra Rieß 2019 Hauptmoderatorin

Ehemalige Nachtausgabe (bis 2020 Rundschau-Nacht)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Rundschau-Nacht beendete das aktuelle Sendeprogramm des BR Fernsehens an den Werktagen. Die zuletzt fünfminütige Sendung wurde von Montag bis Freitag, meist in der Nacht auf den Folgetag, zwischen 23:45 Uhr und 02:00 Uhr ausgestrahlt,[9] abhängig von der Länge der jeweils zuvor gezeigten Spielfilme und Dokumentationen.

Vom 11. April 2016 an wurde von Montag bis Freitag um 23:30 Uhr die Rundschau-Nacht bereits live im Internet auf br24.de gesendet. Ab Januar 2019 wurde die Rundschau-Nacht nicht mehr von einem Moderator, sondern von einem Off-Sprecher präsentiert. Die Rundschau-Nacht war letztmals am 16. Oktober 2020 auf Sendung gegangen, danach wurde das Format aus Kostengründen eingestellt.

Moderatoren:

Moderator Einstieg Ausstieg Bemerkungen
Scheider, StefanStefan Scheider 1996 1999 Hauptmoderator
Pongratz, ElisabethElisabeth Pongratz Hauptmoderatorin
Riedl, GudrunGudrun Riedl 1998 2004 Hauptmoderatorin, seit 2015 stellvertretende bzw. seit 2021 Redaktionsleiterin von BR24 Digital
Gutjahr, RichardRichard Gutjahr 2000[10] 2018 Hauptmoderator
Matl, SandraSandra Matl 2007 2012 Hauptmoderatorin
von Puttkamer, SophieSophie von Puttkamer 2012 2016 Hauptmoderatorin
Wolf, Christina Christina Wolf 2016 2018 Hauptmoderatorin
von Löwis, JulianJulian von Löwis 2017 2019 Vertretungsweise
Beschle, BerenikeBerenike Beschle 2017 2018 Vertretungsweise
Metallinos, ChristinaChristina Metallinos 2018 2018 Vertretungsweise

BR24 in 100 Sekunden (bis 2021 Rundschau-News in 100 Sekunden)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • BR24 in 100 Sekunden wird von Montag bis Freitag gegen 08:28, 09:33, 11:53, 14:13 und 15:28 Uhr im BR Fernsehen gesendet.
  • Das unmoderierte Format und die Ausgabe Bayern sind auch rund um die Uhr im Internet auf BR24 verfügbar. BR24 in 100 Sekunden wird täglich von 06:00 bis 00:00 Uhr aktualisiert.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Am 25. Juli 1988 sprang die damalige Rundschau ein, als die Tagesschau wegen eines Warnstreiks in der Redaktion in Hamburg auszufallen drohte, und wurde zum einzigen Mal als Tagesschau aus München deutschlandweit im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt.[11]
  • Seit 11. April 2016 zeigt das BR Fernsehen auch die Tagesschau. Grund dafür war deren Beliebtheit im BR-Sendegebiet. Das Wetter wird jedoch nicht übernommen, sondern wird von einem vom BR produzierten Abspann gezeigt. Zudem wird die Tagesschau in der BR24-Hauptausgabe nicht angekündigt.[12]

Ehemalige Moderatoren und Sprecher der Rundschau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ehemalige Moderatoren der Rundschau (für Rundschau-Nacht siehe oben).

2000er Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moderator Einstieg Ausstieg Anmerkungen
Schwarzenberg, PetraPetra Schwarzenberg 2012 2020 Vertretungsmoderatorin, arbeitet weiterhin nach wie vor als Redakteurin der Spätausgabe
Sauber, MarcMarc Sauber 2009 2014 Vertretungsmoderator
Dorow, AlexAlex Dorow 1993 2012 1993 bis 2007 Hauptmoderator im Rundschau-Magazin, 2007 bis 2012 in der Rundschau
Kekulé, KarinKarin Kekulé 1999 2009 bis 2007 Hauptmoderatorin der Rundschau, danach bis 2009 Mutterschutzvertretung im Rundschau-Magazin
Gutjahr, RichardRichard Gutjahr 2004 2007 Vertretungsmoderator, von 2000 bis 2004 sowie 2007 bis 2018 Hauptmoderator der Rundschau-Nacht
Golkowsky, MatthiasMatthias Golkowsky 1989 2007 Danach von 2007 bis 2022 Sprecher des Nachrichtenblocks in Rundschau-Magazin und Rundschau-Nacht
Bergmüller, ChristianChristian Bergmüller 1988 2007 Danach Sprecher des Nachrichtenblocks in Rundschau-Magazin und Rundschau-Nacht
Schwendemann, KatrinKatrin Schwendemann ??? 2007
Frohwein, BarbaraBarbara Frohwein ??? 2007

1990er Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten der in den 1990er Jahren aktiven Moderatoren sind immer noch aktiv, siehe oben. Hier nur Auflistung der nicht mehr aktiven Moderatoren; Auflistung unvollständig.

Moderator Einstieg Ausstieg Anmerkungen
Abold, BrigitteBrigitte Abold
Althammer, PeterPeter Althammer
Fréer, LailaLaila Fréer
Hoven, PercyPercy Hoven
Lipp, PatriciaPatricia Lipp
Mulzer, HubertHubert Mulzer
Wolpert, BerndBernd Wolpert

1980er Jahre[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auflistung unvollständig.

Moderator Einstieg Ausstieg Anmerkungen
Saur, EviEvi Saur 1979
Kleinert, DetlefDetlef Kleinert 1979
von Klitzing, FabianFabian von Klitzing 1979
Enzweiler, MatthiasMatthias Enzweiler
Geiser, DietmarDietmar Geiser
Greve, HeidiHeidi Greve
Hartmann, WaldemarWaldemar Hartmann
Herrman, EvaEva Herman
Jauch, GüntherGünther Jauch
Sprotte, Anne-MarieAnne-Marie Sprotte

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bayerischer Rundfunk – Sammlung von Bildern

BR24 Rundschau (Q1406029)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Weiterentwickeltes Fernseh-Programmschema kann am 11. April starten. Bayerischer Rundfunk, 17. März 2016, abgerufen am 10. April 2016.
  2. Neue Technik: Rundschau sendet aus neuem Studio. Bayerischer Rundfunk, 7. August 2017, abgerufen am 14. August 2017.
  3. Nachrichten: Aktuelles aus Bayern, Deutschland und der Welt – BR.de. Bayerischer Rundfunk, abgerufen am 28. November 2015.
  4. Alexander Krei: „Rote Linie überschritten“: Zeitungsverleger klagen gegen neue „BR24“-App. DWDL.de, 16. Dezember 2015, abgerufen am 17. Dezember 2015.
  5. DWDL.de: Zum 1. Juli 2021 - "BR24" wird auch im TV und Radio zur BR-Infomarke
  6. [1]B5 aktuell ist BR24: Die wichtigsten Informationen für Sie. Bayerischer Rundfunk, 21. Juli 2021, abgerufen am 28. März 2022.
  7. Digitaler Ereigniskanal - B5 plus wird zu BR24live. Bayerischer Rundfunk, 21. Juli 2021, abgerufen am 28. März 2022.
  8. Wer sind die Sprecherinnen / Sprecher der Rundschau? Bayerischer Rundfunk, archiviert vom Original am 24. Februar 1999; abgerufen am 7. Januar 2018.
  9. Bayerischer Rundfunk: Sendezeiten: Wann läuft die Rundschau?. In: BR.de, 11. April 2016, https://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/rundschau/sendezeiten/index.html, abgerufen am 6. September 2016.
  10. Wer moderiert die Rundschau Nachtausgabe? Bayerischer Rundfunk, archiviert vom Original am 10. Januar 2002; abgerufen am 7. Januar 2018.
  11. Tagesschau vom 25. Juli 1988 (produziert vom BR in München) auf YouTube
  12. http://www.br.de/unternehmen/inhalt/rundfunkrat/br-fernsehen-neues-programmschema-104.html