BWT AG

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BWT Aktiengesellschaft
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN AT0000737705
Gründung 1990
Sitz Mondsee, OsterreichÖsterreich Österreich
Leitung
Mitarbeiterzahl 3.800[2]
Umsatz 610,4 Mio. Euro (2016)[2]
Branche Wasseraufbereitung
Website bwt.com

BWT Hauptsitz Mondsee

Die BWT Aktiengesellschaft ist ein börsennotierter Konzern mit Sitz in Mondsee in Österreich. Der Firmenname leitet sich von Best Water Technology (früher Benckiser Wassertechnik) ab. Das Unternehmen ist laut eigenen Angaben Europas führender Hersteller von Systemen zur Wasseraufbereitung.

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen hat vier Haupt-Produktionsstandorte in Mondsee (Österreich), Schriesheim (Deutschland), Paris (Frankreich), Aesch (Schweiz) und zahlreiche Tochter- und Beteiligungsgesellschaften sowie ein weltumspannendes Vertriebsnetz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BWT ging aus dem Unternehmen Joh. A. Benckiser hervor.[3] 1990 erfolgte die Übernahme durch Andreas Weißenbacher im Rahmen eines Management-Buy-outs.[4] 1992 ging das Unternehmen an die Wiener Börse. Hauptaktionär der BWT ist die WAB-Gruppe, eine Holding von Andreas Weißenbacher, ca. 20 % der Aktien befinden sich im Streubesitz und etwa 6 % im Eigenbesitz des Unternehmens (Stand Februar 2014).

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BWT bietet Produkte, Wasseraufbereitungssysteme und Services für:

Das Produktportfolio umfasst das gesamte Spektrum der Wasseraufbereitung. Dazu zählen Filtration, Filtermedien, Ionenaustausch-Systeme zur Demineralisierung, alternativer Kalkschutz, Enthärtung, Entkarbonisierung, Desinfektion (UV, Ozon, Chlordioxid etc.), Dosiertechnik, Membrantechnik (Mikro-, Ultra-, Nanofiltration, Umkehrosmose), Reindampf-Generatoren, Reinwasser-Destillation, UV-Systeme, Ozon-Generatoren, Ionenaustausch-Membranen, Elektrolyse, Elektrodialyse, Elektrodeionisation, Chlordioxid-Generatoren und Dosierpumpen.

Ein weiteres Geschäftsfeld wurde durch die Entwicklung von Membranen für Brennstoffzellen und Batterien erschlossen.

Auszeichnungen und Preise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2011 erhielt die Filterkartusche für Tischwasserfilter mit der Mg2+-Technologie den Landespreis für Innovation des Landes Oberösterreich.[5] Laut Unternehmen mineralisiert diese Technologie während der Filtration das Leitungswasser mit Magnesium, während es unerwünschte Stoffe wie Kalk, Schwermetalle und geschmacksstörende Stoffe wie Chlor aus dem Wasser entfernt.

2011 wurde die Großenthärterserie Rondomat Duo S (Großenthärter werden in Gebäuden, Gewerbe- und Industriebetrieben eingesetzt, um Kalkablagerungen und damit verbundene Schäden in Wasserleitungen und den daran angeschlossenen Geräten und Anlagen zu verhindern) mit dem Staatspreis Design der Republik Österreich im Bereich „Investitionsgüter“, der vom Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend verliehen wird, ausgezeichnet.[6]

Bereits zwei Mal wurden Haustechnik-Produkte für Privathaushalte mit dem Plus X Award ausgezeichnet. 2012 wurde die Enthärtungsanlage AQA perla zum „Besten Produkt des Jahres“ ausgezeichnet,[7] 2013 erhielt der E1-Einhebelfilter (ein Trinkwasserfilter, der verhindert, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen und das Installationssystem angreifen können) die gleiche Auszeichnung.[8]

2014 wurde der BWT Gourmet-Tischwasserfilter „Black Penguin“ mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet und trägt seitdem das bekannte rote Qualitätssiegel der Kategorie „Product Design 2014“.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b bwt.com: Vorstand
  2. a b bwt-group.com: Daten & Fakten
  3. Karl-Heinz Leitner: Von der Idee zum Markt: Die 50 besten Innovationen Österreichs. Erfolgsgeschichten der österreichischen Industrie zwischen 1975 und 2000. Böhlau Verlag, Wien 2003, ISBN 978-3-205-77131-9 (Google Books).
  4. Ein Unternehmen, das Wasser zu Gold macht. In: DiePresse.com. 11. September 2015, abgerufen am 30. Mai 2016.
  5. Preisträger des Innovationspreises der vergangenen Jahre.
  6. Kategorie Produktgestaltung – Investitionsgüter.
  7. BWT / AQA perla. (Memento vom 2. April 2014 im Internet Archive).
  8. BWT / BWT E1 HWS. (Memento vom 19. Mai 2014 im Internet Archive).