BYD Qin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BYD Qin
Produktionszeitraum: seit 2013
Klasse: Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine
Vorgängermodell: BYD F3DM

Der BYD Qin ist eine Limousine des chinesischen Automobilherstellers BYD Auto, einer Tochtergesellschaft des BYD-Konzerns. Das Fahrzeug wurde 2012 als Plug-in-Hybrid-Konzeptfahrzeug[1] auf der Beijing Auto Show (ursprünglich) unter der Bezeichnung BYD Chin[2] erstmals öffentlich gezeigt und im April 2013 auf der Auto Shanghai[3] näher in der Serienversion vorgestellt. Seit Frühjahr 2016 wird das Fahrzeug auch als Elektroauto gebaut. Das Modell ist nach der Qin-Dynastie benannt, einem der wichtigsten Abschnitte der chinesischen Geschichte.

1. Generation (seit 2013)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Generation
BYD Qin (seit 2013)

BYD Qin (seit 2013)

Produktionszeitraum: seit 2013
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotor:
1,5 Liter (113 kW)
+ Elektromotor:
110 kW
Elektromotor:
160 kW
Länge: 4740 mm
Breite: 1770 mm
Höhe: 1480–1490 mm
Radstand: 2670 mm
Leergewicht: 1720 kg
Heckansicht
BYD Qin EV 300 (seit 2016)

Markteinführung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der BYD Qin ist das Nachfolgemodell für den BYD F3DM,[1] der in China keinen Markterfolg hatte und dessen Produktion inzwischen eingestellt wurde. Eine zunächst für Mitte 2013 geplante Markteinführung wurde vom Unternehmen bis Dezember verschoben, bis die chinesische Regierung die angekündigten Steuerermäßigungen und weitere Subventionen für umweltfreundliche Fahrzeuge veröffentlichte.

In den ersten Wochen des Jahres 2014 konnte BYD bereits 6000 Qin verkaufen.[4] Bis Februar 2015 konnten rund 18.700 Fahrzeuge vermarktet werden.[5]; erklärtes Ziel ist der Absatz von 2000 Fahrzeugen monatlich.

Im Gegensatz zu anderen Herstellern, die bei der Werbung für Hybridfahrzeuge eher umwelt- und klimafreundliche Aspekte betonen, setzt BYD für die Vermarktung auch Vergleichende Werbung ein. Dabei werden Geschwindigkeit und die durch die Motorenkombination mögliche Beschleunigung hervorgehoben.[6] Das Fahrzeug wird auch in Lateinamerika vermarktet.[7]

Staatliche Subvention[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chinesische Großstädte sind mit erheblicher Luftverschmutzung belastet, die in erheblichem Umfang durch die wachsende Motorisierung mitverursacht wird. Die Regierung hat daher umfangreiche Modernisierungskampagnen eingeleitet, mit dem Ziel die überwiegend mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren angetriebenen Fahrzeuge zunehmend durch umweltfreundlichere Automobile zu ersetzen. Die Zentralregierung gewährt beim Kauf eines Hybridfahrzeuges vom Typ BYD Qin (Verkaufspreis: 189.800 RMB, ca. 24.000 Euro) eine staatliche Prämie in Höhe von rund 35.000 RMB (ca. 4600 Euro). Darüber hinaus gewähren mehrere Provinzen weitere Förderungen.[6]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Qin verfügt über einen Elektromotor (110 kW) und einen 1,5 Liter Turbo-Ottomotor (113 kW/154 PS), die zusammen eine Beschleunigung von 5,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h ermöglichen. Der Hersteller wirbt damit, dass dies das derzeit schnellste Serien-Hybridfahrzeug auf dem Markt sei, was aber nicht belegt ist.[6]

Die LiFePo4-Akkumulatoren sind eine Eigenentwicklung des Mutterkonzerns BYD, einem der weltgrößten Hersteller wieder aufladbarer Akkus. Diese recyclingfähige Hochenergiezelle (13 kWh) gilt als sicher (kein Thermisches Durchgehen) und als umweltfreundlich (keine Schwermetalle oder toxische Elektrolyte).

Laut Herstellerangaben reicht die gespeicherte Energie um mit dem Fahrzeug 70 km ohne Aufladen (und ohne jegliche Nutzung des Benzinmotors) zurückzulegen. Die Akkumulatoren sollen bei täglichem Leerfahren und Laden mindestens 10 Jahre halten.

Die Elektroversion wird von einem 160 kW starken Elektromotor angetrieben, der den Qin EV 300 in 7,9 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt. Die Höchstgeschwindigkeit gibt BYD mit 150 km/h, die elektrische Reichweite mit 350 km an.

Kenngrößen Hybrid EV 300
Bauzeitraum seit 12/2013 03/2016–11/2019
Motorkenndaten
Motorart Ottomotor + Elektromotor Elektromotor
Motorbauart R4 + Elektromotor Elektromotor
Hubraum 1497 cm³
max. Leistung 113 kW (154 PS) bei 5200/min
max. Leistung E-Motor 110 kW (150 PS) 160 kW (218 PS)
Leistung Gesamtsystem 217 kW (295 PS)
max. Drehmoment 240 Nm bei 1750–3500/min
max. Drehmoment E-Motor 250 Nm 310 Nm
Drehmoment Gesamtsystem 479 Nm
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 185 km/h 150 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
5,9 s 7,9 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
1,6 l Super
Tankinhalt 50 l

2. Generation (seit 2018)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2. Generation
BYD Qin Pro (seit 2018)

BYD Qin Pro (seit 2018)

Produktionszeitraum: seit 2018
Karosserieversionen: Limousine
Motoren: Ottomotoren:
1,5 Liter
(80–118 kW)
Ottomotor:
1,5 Liter (81 –118 kW)
+ Elektromotor:
110–145 kW
Elektromotor:
100–135 kW
Länge: 4765 mm
Breite: 1837 mm
Höhe: 1495–1515 mm
Radstand: 2718 mm
Leergewicht: 1360–1690 kg
Heckansicht
BYD Qin Plus (seit 2021)

Die zweite Generation des BYD Qin wurde auf der Beijing Auto Show im April 2018 vorgestellt. Da die alte Generation weiterhin angeboten wird, erhält der neue Qin den Namenszusatz Pro. Der Qin Pro ist das erste BYD-Fahrzeug, das von dem neuen Chefdesigner Wolfgang Egger gestaltet wurde. Antriebsseitig kommt wieder der Plug-in-Hybridantrieb aus dem Vorgängermodell zum Einsatz, die Systemleistung steigt jedoch auf 224 kW (304 PS).[8] Später wurde auch wieder eine Elektroversion eingeführt.[9] Außerdem ist das Fahrzeug auch ohne elektrifizierten Antrieb erhältlich.

Seit Januar 2021 ist der Qin mit einem überarbeiteten Plug-in-Hybrid-System auch als Plus erhältlich. Er hat nun einen Lithium-Eisenphosphat-Akkumulator (Blade-Batterie) in zwei Größen. Die Gesamtreichweite soll über 1000 km betragen.[10] Eine entsprechende Elektroversion wird seit April 2021 verkauft.[11]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kenngrößen Qin Pro 1.5 Qin Pro 1.5TI Qin Pro DM Qin Plus DM-i Qin Pro EV500 Qin Pro EV650 Qin Plus EV
Bauzeitraum 09/2018–03/2019 09/2018–05/2020 seit 03/2019 09/2018–05/2020 seit 03/2019 seit 01/2021 seit 05/2019 seit 11/2018 seit 05/2019 seit 04/2021
Motorkenndaten
Motortyp R4-Ottomotor R4-Ottomotor + Elektromotor Elektromotor
Hubraum 1497 cm³ 1498 cm³
max. Leistung Verbrennungsmotor 80 kW (109 PS) bei 5800/min 113 kW (154 PS) bei 5200/min 118 kW (160 PS) bei 5200/min 113 kW (154 PS) bei 5200/min 118 kW (160 PS) bei 5200/min 81 kW (110 PS) bei 6000/min
max. Leistung E-Motor 110 kW (150 PS) 132 kW (180 PS) 145 kW (197 PS) 100 kW (136 PS) 120 kW (163 PS) 135 kW (184 PS) 100 kW (136 PS) 135 kW (184 PS)
Leistung Gesamtsystem 224 kW (304 PS) 228 kW (310 PS) 213 kW (290 PS) 226 kW (307 PS)
max. Drehmoment Verbrennungsmotor 145 Nm bei 4800/min 240 Nm bei 1750–3500/min 245 Nm bei 1600–4000/min 240 Nm bei 1750–3500/min 245 Nm bei 1600–4000/min 135 Nm bei 4500/min
max. Drehmoment E-Motor 250 Nm 316 Nm 325 Nm 180 Nm 280 Nm 180 Nm 280 Nm
Drehmoment Gesamtsystem 490 Nm 495 Nm 451 Nm 460 Nm
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 200 km/h 130 km/h 150 km/h
Beschleunigung,
0–100 km/h
8,6 s 5,9 s 7,9 s 7,3 s 8,9 s 9,0 s
Kraftstoffverbrauch
auf 100 km (kombiniert)
6,9 l Super 6,4 l Super 1,0 l Super 1,4 l Super 3,8 l Super
Tankinhalt / Ladekapazität 50 l 39 l 48 l 53,1 kWh 58 kWh[12]
(=56,4 kWh[13]
netto plus
1,6 kWh Notlauf-
reserve)
69,5 kWh 47,5–57,0 kWh 71,7 kWh

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: BYD Qin – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b W.E. Ning: BYD Qin concept debuts at the Beijing Auto Show - CarNewsChina.com. In: carnewschina.com. 28. April 2012, abgerufen am 4. Juli 2018 (englisch).
  2. BYD Auto, Build Your Dreams! In: bydeurope.com. 18. April 2012, abgerufen am 4. Juli 2018 (englisch).
  3. Tycho de Feijter: Production version of the BYD Qin hits the Shanghai Auto Show - CarNewsChina.com. In: carnewschina.com. 23. April 2013, abgerufen am 4. Juli 2018 (englisch).
  4. BYD's Qin Electric Hybrid Now Best Selling Electric Car EV-World vom 21. März 2014. Abgerufen am 16. November 2014.
  5. In February, BYD Sold 2,200 Plug-In Electric Cars In China InsideEV vom Januar 2015. Abgerufen am 7. Juni 2015.
  6. a b c BYD Qin hybrid CarNewsChina vom 18. November 2013. Abgerufen am 1. Dezember 2013.
  7. "BYD Qin Plug-In Hybrid Now On Sale In Costa Rica" GreenCarReports vom 9. Dezember 2013. Abgerufen am 5. Oktober 2014.
  8. Official Images Of The New BYD Qin Pro Hybrid Sedan For China vom 23. April 2018. Abgerufen am 10. Mai 2018.
  9. The New BYD Qin Sedan Is A Beauty And A Hybrid vom 12. März 2018. Abgerufen am 10. Mai 2018.
  10. 这回凭实力圈粉 试驾比亚迪秦PLUS DM-i vom 15. Januar 2021. Abgerufen am 14. März 2021.
  11. 补贴后售9.98万起 比亚迪多款新车上市 vom 7. April 2021. Abgerufen am 8. April 2021.
  12. Usman Ansari: 2018 BYD Qin Pro launched. CarSpiritPk-Internetportal, 22. September 2018 (englisch)
  13. (Gallery) BYD Qin Pro EV – NEDC 520KM ($15,000). WAutoM-Internetportal, 14. Dezember 2019 (englisch)