Baath-Universität

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
جامعة البعث
Baath-Universität
Gründung 14. September 1979
Trägerschaft staatlich
Ort Homs, Gouvernement Homs
Präsident Amer Fakhouri
Studierende 36.000 (zusätzlich 15.000 in offener Bildung)
Mitarbeiter 600
Website Offizielle Website auf Englisch
Fakultät für Medizin der Baath-Universität

Die Baath-Universität (arabisch جامعة البعث, DMG Ǧāmiʿat al-Baʿṯ), gegründet 1979,[1] ist eine öffentliche Universität in der Stadt Homs, Syrien (180 km nördlich der Hauptstadt Damaskus). Es ist Syriens viertgrößte Universität.[2]

Die Baath-Universität hat 22 Fakultäten, 5 Zwischenfakultäten, 40.000 reguläre Studenten,[2] 20.000 Studenten im offenen Lernen, 1310 Studenten höherer Studien und 622 Fakultätsmitglieder in Hama und Homs. Die Bücherei enthält knapp 63.000 Bände (Stand 2011).[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Collelo, Thomas (editor) (1987) Syria: A Country Study Federal Research Division, Library of Congress, Washington, D.C. Seite 123
  2. a b Lesch, David W. (2005) The new lion of Damascus: Bashar al-Asad and modern Syria Yale University Press, New Haven Connecticut, Seite 267, ISBN 0-300-10991-1
  3. World Guide to Libraries, 25th. Auflage, De Gruyter Saur, 2011.

Koordinaten: 34° 42′ 46,1″ N, 36° 42′ 31″ O