Baba Yetu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Baba Yetu ist ein musikalisches Werk des Komponisten Christopher Tin. Er komponierte es im Jahr 2005, als der Computerspiel-Designer Soren Johnson ihn darum bat einen Titelsong für das Computerspiel Sid Meier’s Civilization IV zu schreiben. Tin und Johnson kannten sich aus ihrer Studienzeit, sie waren Zimmerkollegen an der Stanford-Universität.[1] Das Stück wurde aufgenommen mit dem Gesang von Ron Ragin[2] und dem Studenten-Chor Stanford Talisman,[3] der durch seine Musik kulturübergreifend Geschichten vermitteln möchte. Für die Veröffentlichung in Tin's Debütalbum Calling All Dawns wurde es von Ron Ragin und dem Soweto Gospel Choir gesungen.

Im Jahr 2007 wurde Baba Yetu von Alfred Music Publishing veröffentlicht,[4] und im Jahr 2011 von Tin für einen vierstimmigen SATB a cappella Chor mit optionaler Percussion-Begleitung neu arrangiert.[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 5. Dezember 2010 wurde öffentlich, dass Baba Yetu für die 53. Grammy Awards in der Kategorie „Bestes Instrumentalarrangement mit Gesangsbegleitung“ nominiert wurde. Damit wurde zum ersten Mal ein Musikstück für einen Grammy Award nominiert, das für ein Computerspiel komponiert wurde.[6] Am 13. Februar 2011 wurde das Lied als Sieger seiner Kategorie verkündet und war damit der erste Soundtrack eines Computerspiels, welcher einen Grammy Award gewann.[7] Bei der Verleihung der 10. Independent Music Awards (IMAs) war Baba Yetu zudem der Sieger in den Kategorien „Song Used in Film/TV/Multimedia“ und „World Beat Song“.[8] Weiterhin wurde das Lied zu den Game Audio Network Guild (GANG) Awards im Jahr 2006 mit zwei Preisen ausgezeichnet.[9]

Baba Yetu wurde an verschiedenen Orten und zu Veranstaltungen auf der ganzen Welt aufgeführt, darunter in der Royal Festival Hall, im Kennedy Center, in der Hollywood Bowl, am Dubai Fountain und zum Neujahrskonzert der 67. Sitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen.[10] Zahlreiche Chöre rund um den Globus haben Baba Yetu in ihr Repertoire aufgenommen.

Im Jahr 2016 erhielt Christopher Tin einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde für den ersten Titelsong zu einem Videospiel, der mit einem Grammy ausgezeichnet wurde.[11]

Liedtext[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Text von Baba Yetu ist das Vater Unser in der Sprache Swahili.[12]

Swahili Deutsch
"Baba Yetu"

Baba yetu, yetu uliye
Mbinguni yetu, yetu amina!
Baba yetu, yetu uliye
M jina lako e litukuzwe.

Utupe leo chakula chetu tunachohitaji
Utusamehe makosa yetu, hey!
Kama nasi tunavyowasamehe waliotukosea
Usitutie katika majaribu, lakini
Utuokoe, na yule, muovu e milele!

Ufalme wako ufike utakalo
Lifanyike duniani kama mbinguni. (Amina)

Vater unser, der du
bist im Himmel. Amen!
Vater unser,
geheiligt werde dein Name.

Unser tägliches Brot gib uns heute,
Vergib uns unsere Schuld, hey!
Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Führe uns nicht in Versuchung, sondern
erlöse uns von dem Bösen!

Dein Reich komme. Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden. (Amen)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Looking Back... Civilization IV. In: Computer and Video Games. 6. Juli 2006. Archiviert vom Original am 22. Dezember 2014. Abgerufen am 31. Dezember 2012.
  2. Max Nichols: Video Games Live. 1. September 2007. Abgerufen am 13. Juli 2012.
  3. Talisman featured on Civilization 4. Stanford Talisman. 11. März 2005. Archiviert vom Original am 8. August 2014. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.stanfordtalisman.com Abgerufen am 3. Januar 2012.
  4. Baba Yetu. Alfred Music. Abgerufen am 3. Januar 2013.
  5. Baba Yetu - SATB. Alfred Music. Abgerufen am 13. Juli 2012.
  6. Mark Langshaw: 'Civ IV' theme nominated for Grammy. In: Digital Spy, 5. Dezember 2010. Abgerufen im 31. Dezember 2012. 
  7. Tom Senior: Civilization 4 wins grammy for Baba Yetu six years after release. In: PC Gamer. 14. Februar 2011. Archiviert vom Original am 11. April 2015. Abgerufen am 31. Dezember.
  8. Christopher Tin. The Independent Music Awards. Abgerufen am 31. Dezember 2012.
  9. Christopher Tin: Composer. Tin Works. 10. Oktober 2012. Abgerufen am 31. Dezember 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.tinworksmusic.com (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  10. Viva Vox Choir (Belgrade) - New Year's Concert of the 67th Session of the General Assembly. UN Web TV. 14. Januar 2013. Abgerufen am 15. Januar 2013.
  11. Sofia Rocher: Composer of first videogame theme to win a Grammy honored at New York City concert auf guinnessworldrecords.com, abgerufen am 2. Mai 2017
  12. Calling All Dawns. Christopher Tin. 2009. Archiviert vom Original am 14. Juli 2012. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/christophertin.com Abgerufen am 13. Juli 2012.