Babice u Uherského Hradiště

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Babice
Wappen von Babice u Uherského Hradiště
Babice u Uherského Hradiště (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Zlínský kraj
Bezirk: Uherské Hradiště
Fläche: 661 ha
Geographische Lage: 49° 7′ N, 17° 29′ O49.12027777777817.481944444444183Koordinaten: 49° 7′ 13″ N, 17° 28′ 55″ O
Höhe: 183 m n.m.
Einwohner: 1.796 (1. Jan. 2014) [1]
Postleitzahl: 687 03
Kfz-Kennzeichen: Z
Verkehr
Straße: Uherské Hradiště - Otrokovice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Miloslav Maňásek (Stand: 2006)
Adresse: Babice 508
687 03 Babice u Uherského Hradiště
Gemeindenummer: 592013
Website: babice.eu

Babice (deutsch Babitz) ist eine Gemeinde im Okres Uherské Hradiště in Tschechien. Sie liegt sechs Kilometer nördlich von Uherské Hradiště und gehört zur Region Zlínský kraj.

Geschichte[Bearbeiten]

Babice wurde erstmals 1220 schriftlich erwähnt. Es war ursprünglich eine alte Handelssiedlung, die zum Kloster Velehrad gehörte. Im Ort wurde nach dem Ersten Weltkrieg eine Firma zur Herstellung von Marmelade gegründet, die später seine Produktion auf die Herstellung von Likören, Destillaten und Essig erweiterte. In der Werkstatt des Fabian Valenta wurde 1928 der erste schwimmende Eimerbagger gebaut. Trotzdem blieb Babice ein vorwiegend von der Landwirtschaft abhängiger Ort mit Obstanbau.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Für die Gemeinde Babice sind keine Ortsteile ausgewiesen. Zu Babice gehört die Ansiedlung Cerony (Zeronin).

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Glocke im Ortsteil Cerony
  • Kirche der Hl. Kyril und Method (1900).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Babice u Uherského Hradiště – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien