Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 9° 14′ 27″ N, 105° 42′ 58″ O

Karte: Vietnam
marker
Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet
Magnify-clip.png
Vietnam

Das kleine Bac-Lieu-Vogelschutzgebiet liegt in Südvietnam, Provinz Bac Lieu im Mekong-Delta und hat eine Fläche von 127 Hektar.

Das Gebiet wurde 1997 in das Cac-San-Chim-Naturreservat eingefügt, welches mehrere isolierte Schutzgebiete an der Südküste in sich vereinigt.

Das sehr fruchtbare und landwirtschaftlich intensiv genutzte Reisanbaugebiet im Delta besitzt ein kleines Waldstück - letzter Rest des ursprünglichen Waldes, sowie auch saisonal überschwemmte Graslandzonen und Mangroven (Lumnitzera racemosa) kommen im Gebiet vor. Umgeben ist das Schutzgebiet von Reisfeldern, die landschaftsbestimmend für das Mekong-Delta sind. Etwa 930 Vögel der Braunwangenscharbe (Phalacrocorax fuscicollis) leben und brüten im Gebiet.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Buckton, S. T., Nguyen Cu, Ha Quy Quynh and Nguyen Duc Tu: The conservation of key wetland sites in the Mekong Delta. BirdLife International Vietnam Programme. Hanoi 1999.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]