Backsword

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Broadsword: Italienische Schiavona

Backsword und Broadsword sind aus England stammende, von Sammlern verwendete Bezeichnungen für frühneuzeitliche Militärschwerter, die mit einer vergleichsweise breiten, schweren, geraden Klinge ausgestattet sind und vor der Zeit der industriellen Massenfertigung hergestellt wurden. Während das Backsword über eine einschneidige Klinge verfügt, weist die des Broadswords zwei Schneiden auf. Letzterer Ausdruck entstand in Abgrenzung zum Smallsword, das man aus heutiger Sicht als Degen bezeichnen würde. Folglich ist das Broadsword keineswegs pauschal breiter als andere, etwa mittelalterliche Schwerter. Die Bezeichnung findet fast ausschließlich für Waffen mit einem vollen, ausgeprägten Korb Verwendung, wie den schottischen Hochlandschwertern oder der italienischen Schiavona. Die wörtliche Übersetzung Breitschwert ist irreführend, da diese Bezeichnung im Deutschen umgangssprachlich für verschiedenste Schwerttypen verwendet wird.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Gerhard Seifert: Fachwörter der Blankwaffenkunde. Deutsches Abc der europäischen blanken Trutzwaffen. (Hieb-, Stoß-, Schlag- und Handwurfwaffen). Verlag Seifert, Haig 1981.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Clements, John: Broadsword or Broad Sword? Settling the Question of What's in a Name auf thearma.org. Abgerufen am 15. Februar 2015.