Bacqueville-en-Caux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bacqueville-en-Caux
Wappen von Bacqueville-en-Caux
Bacqueville-en-Caux (Frankreich)
Bacqueville-en-Caux
Region Normandie
Département Seine-Maritime
Arrondissement Dieppe
Kanton Luneray
Gemeindeverband Communauté de communes Terroir de Caux
Koordinaten 49° 47′ N, 1° 0′ OKoordinaten: 49° 47′ N, 1° 0′ O
Höhe 45–124 m
Fläche 12,19 km2
Einwohner 1.895 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 155 Einw./km2
Postleitzahl 76730
INSEE-Code
Website http://www.bacqueville-en-caux.com/

Bacqueville-en-Caux ist eine französische Gemeinde mit 1.895 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Dieppe und zum Kanton Luneray (bis 2015: Kanton Bacqueville-en-Caux). Die Einwohner werden Bacquevillais genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bacqueville-en-Caux liegt etwa 14 Kilometer südlich der Ärmelkanalküste und etwa 15 Kilometer südsüdwestlich von Dieppe im Pays de Caux. Umgeben wird Bacqueville-en-Caux von den Nachbargemeinden Hermanville im Norden und Nordwesten, Auppegard im Nordosten, Bertreville-Saint-Ouen im Osten und Nordosten, Omonville im Südosten, Lamberville im Süden, Saint-Ouen-le-Mauger im Südwesten, Royville im Westen und Südwesten sowie Lammerville im Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.720 1.665 1.605 1.707 1.640 1.640 1.784 1.840

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Pierre aus dem 16. Jahrhundert
  • Kirche Saint-Eutrope in Pierreville aus dem Jahre 1768
  • Kreuz Saint-Léonard und Kreuz Mangea-La jeweils aus dem 13. Jahrhundert
  • Pfarrhaus aus dem 17. Jahrhundert
  • zwei Herrenhäuser aus dem 16. Jahrhundert
  • Schloss Bacqueville mit Park aus dem 18. Jahrhundert

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus dem mittelalterlichen Ortsnamen Bascavilla wurden die fiktionalen englischen Charaktere in Arthur Conan Doyles' Sherlock Holmes - Der Hund der Baskervilles und William von Baskerville in Umberto Ecos Der Name der Rose hergeleitet; danach soll den Herren von Bascavilla nach der Schlacht von Hastings Land in Herefordshire zugeteilt worden sein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bacqueville-en-Caux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien