Badezimmerschrank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ein klassischer Spiegelschrank.

Ein Badezimmerschrank ist ein Schrank, an dem oft eine Spiegelfassade angebracht ist und der in Badezimmern hängt bzw. steht. Oft wird er über dem Waschbecken oder über der Toilette angebracht. Als Synonym für einen über einem Waschbecken oder einer Toilette angebrachten Badezimmerschrank mit dreitürig geteilter Spiegelfront hat sich der aus der entsprechenden Marke hergeleitete generalisierte Name Allibert eingebürgert.[1] Meist bewahrt er Kosmetik- oder Hygieneartikel auf, er kann aber auch Lagerort für Medikamente sein, um so als Hausapotheke genutzt zu werden. Viele dieser Spiegelschränke sind mit einer Lampe kombiniert, die den Spiegel und damit (vor allem in kleinen Badezimmern) auch den Raum beleuchtet; im Inneren ist häufig eine Steckdose angebracht, an der Rasierer oder Haartrockner angeschlossen werden können.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Christine Meffert: Allibert: Der Schrank, der einmal in jedem Bad hing | ZEITmagazin. In: Die Zeit. 20. Oktober 2016, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 19. April 2017]).