Badge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel beschreibt den englischen Begriff. Für das Lied der Rockgruppe Cream siehe Badge (Lied).
Badge des britischen Königshauses Windsor
Badge des Prince of Wales

Badge (dt.: Bilddevise) ist ein englischer Begriff mit verschiedenen historischen und modernen Bedeutungen.

Heraldik[Bearbeiten]

In der Heraldik ist ein Badge oder Cognizance (Abzeichen) eine gegenständliche Darstellung, mit der zunächst englische Adelsgeschlechter Urkunden, Gebäude oder andere Gegenstände versehen haben, um sie als zugehörig zu kennzeichnen, also quasi eine Marke. Später übernahmen Adelsgeschlechter in ganz Europa diese Gepflogenheit.

Beispiele:

Moderne[Bearbeiten]

Heutzutage wird der Begriff Badge allgemein im Zusammenhang mit Namensschildern oder Zutrittsausweisen verwendet, im Englischen beispielsweise für Polizeimarken oder sichtbar getragene ID-Anhänger mit Clip, Lanyard oder Kette. Siehe hierzu Plakette. Auch Ansteck-Buttons werden bisweilen so genannt.

Ebenso ist die Bezeichnung innerhalb von militärischen Verbänden üblich, welche zumeist auf der rechten Schulter unter der Hoheitskennung das Wappen des angehörigen Verbandes tragen.

Bei Computern sind 2,5 × 2,5 cm große sogenannte Case Badges (Gehäuse-Aufkleber) als Beigabe zu diverser Hardware (und seltener auch Software) üblich, um auf dem Gehäuse für diese zu werben.

Im E-Learning Kontext ist ein Badge ein digitales Zertifikat bzw. ein Lernabzeichen, welches das Vorhandensein bestimmter Fertigkeiten oder Kenntnisse bestätigt, beispielsweise im Rahmen des Open Badges Systems.

Siehe auch[Bearbeiten]