Badminton-Europameisterschaft 1986

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die 10. Badminton-Europameisterschaften fanden in Uppsala, Schweden, zwischen dem 30. März und dem 5. April 1986 statt und wurden von der European Badminton Union und dem Svenska Badmintonförbundet ausgerichtet.

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sieger Finalist Ergebnis
Herreneinzel DanemarkDänemark Morten Frost DanemarkDänemark Michael Kjeldsen 7–15, 15–4, 15–3
DanemarkDänemark Ib Frederiksen DanemarkDänemark Torben Carlsen 15–9, 15–10
Dameneinzel DanemarkDänemark Kirsten Larsen SchwedenSchweden Christine Magnusson 11–4, 11–6
EnglandEngland Helen Troke SowjetunionSowjetunion Svetlana Belyasova 11–3, 11–7
Herrendoppel DanemarkDänemark Jesper Helledie
DanemarkDänemark Steen Fladberg
SchwedenSchweden Jan-Eric Antonsson
SchwedenSchweden Pär-Gunnar Jönsson
15–7, 15–5
SchwedenSchweden Stefan Karlsson
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
DanemarkDänemark Mark Christiansen
DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
15–8, 15–6
Damendoppel DanemarkDänemark Dorte Kjær
DanemarkDänemark Nettie Nielsen
EnglandEngland Karen Beckman
EnglandEngland Sara Halsall
15–8, 15–4
EnglandEngland Gillian Clark
EnglandEngland Gillian Gowers
SchwedenSchweden Christine Magnusson
SchwedenSchweden Maria Bengtsson
15–10, 8–15, 15–11
Mixed EnglandEngland Martin Dew
EnglandEngland Gillian Gilks
SchwedenSchweden
SchwedenSchweden
–, –
EnglandEngland Nigel Tier
EnglandEngland Gillian Gowers
SchwedenSchweden
SchwedenSchweden
–, –

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Sieger Finalist Ergebnis
Herreneinzel DanemarkDänemark Morten Frost DanemarkDänemark Ib Frederiksen 15–8, 15–2
Dameneinzel EnglandEngland Helen Troke DanemarkDänemark Kirsten Larsen 9–12, 11–3, 11–2
Herrendoppel DanemarkDänemark Jesper Helledie
DanemarkDänemark Steen Fladberg
SchwedenSchweden Stefan Karlsson
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
15–12, 18–17
Damendoppel EnglandEngland Gillian Clark
EnglandEngland Gillian Gowers
DanemarkDänemark Dorte Kjær
DanemarkDänemark Nettie Nielsen
15–11, 15–12
Mixed EnglandEngland Martin Dew
EnglandEngland Gillian Gilks
EnglandEngland Nigel Tier
EnglandEngland Gillian Gowers
15–6, 15–8

Medaillengewinner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Disziplin Gold Silber Bronze
Herreneinzel DanemarkDänemark Morten Frost DanemarkDänemark Ib Frederiksen DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
DanemarkDänemark Torben Carlsen
Dameneinzel EnglandEngland Helen Troke DanemarkDänemark Kirsten Larsen SchwedenSchweden Christine Magnusson
SowjetunionSowjetunion Svetlana Belyasova
Herrendoppel DanemarkDänemark Steen Fladberg
DanemarkDänemark Jesper Helledie
SchwedenSchweden Stefan Karlsson
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
SchwedenSchweden Jan-Eric Antonsson
SchwedenSchweden Pär-Gunnar Jönsson
DanemarkDänemark Mark Christiansen
DanemarkDänemark Michael Kjeldsen
Damendoppel EnglandEngland Gillian Clark
EnglandEngland Gillian Gowers
DanemarkDänemark Dorte Kjær
DanemarkDänemark Nettie Nielsen
EnglandEngland Karen Beckman
EnglandEngland Sara Halsall
SchwedenSchweden Maria Bengtsson
SchwedenSchweden Christine Magnusson
Mixed EnglandEngland Martin Dew
EnglandEngland Gillian Gilks
EnglandEngland Nigel Tier
EnglandEngland Gillian Gowers
SchwedenSchweden Stefan Karlsson
SchwedenSchweden Maria Bengtsson
SchwedenSchweden Thomas Kihlström
SchwedenSchweden Christine Magnusson
Teams DanemarkDänemark Dänemark EnglandEngland England SchwedenSchweden Schweden

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pos Land Gold Silber Bronze Total
1 DanemarkDänemark Dänemark 3 3 3 9
2 EnglandEngland England 3 2 1 6
3 SchwedenSchweden Schweden 0 1 6 7
4 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 0 0 1 1

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]