Badr Airlines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Badr Airlines
Boeing 737-500 der Badr Airlines
IATA-Code: J4
ICAO-Code: BDR
Rufzeichen: BADR AIR
Gründung: 1997 (als Sarit Airlines)
Sitz: Khartum, SudanSudan Sudan
Drehkreuz:
Heimatflughafen: Khartum
Leitung: Hashim Yousif Al Digair (Vorsitzender)
Mitarbeiterzahl: 182 (2007)
Flottenstärke: 5
Ziele: national und international
Website: www.badrairlines.com

Badr Airlines ist eine sudanesische Fluggesellschaft mit Sitz in Khartum und Basis auf dem Flughafen Khartum.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Badr Airlines wurde 1997 gegründet und begann im gleichen Jahr mit den ersten Flügen. Die Besitzer sind jeweils zur Hälfte Ahmed Abu Shaira und Hashim Al Digair. Aus Sicherheitsgründen entzog die sudanesische Luftfahrtbehörde am 10. Juni 2004 die Fluglizenz der Badr Airlines, noch im selben Jahr nahm sie den Betrieb jedoch wieder auf.

Flugziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Badr Airlines führt in weiten Teilen Sudans Fracht- und Passagiertransporte für humanitäre Hilfe durch das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen, UNICEF, UNOPS, ESS, Ärzte ohne Grenzen, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation und die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung durch. Zudem werden Charter- und V.I.P.-Flüge angeboten.

Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Stand Februar 2018 besteht die Flotte der Badr Airlines aus fünf Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 21,1 Jahren:[1]

Flugzeugtyp aktiv Anmerkungen
Boeing 737-300 1
Boeing 737-500 4
jeweils eine betrieben durch Vista Georgia und Taron Avia
Gesamt 5

Historische Flotte In der Vergangenheit betrieb Badr Airlines Flugzeuge der Typen Antonow An-12, An-24, An-26 und An-72.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Badr Airlines – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Badr Airlines Fleet. In: airfleets.net. Abgerufen am 22. Februar 2018 (englisch).