Bahiret el Bibane

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bahiret el Bibane

Bahiret el Bibane (arabisch بحيرة البيبان, DMG Buḥayrat al-bībān ‚Lagune der Pforten‘) ist eine Lagune im Südosten Tunesiens im Gouvernement Medenine.

Lagune[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Lagune liegt etwa 10 km nördlich der Stadt Ben Gardane bzw. 20 km südlich der Stadt Zarzis und umfasst eine Fläche von 230 km². Die Dünen auf der Nehrung erreichen eine Höhe von bis zu 10 m. Die Länge des Küstengewässers beträgt ca. 32 km, es ist maximal 10 km breit und durchschnittlich 4 m tief. Es gibt mehrere Durchlässe zum Mittelmeer, der weiteste dieser Kanäle ist 800 m breit.

Naturreservat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Feuchtgebiet der Lagune ist Naturreservat nach der Ramsar-Konvention. Sie ist Laichgebiet von Mittelmeer-Fischen und Rastplatz einer Reihe von Vogelarten, darunter Rosaflamingo, Kormoran und Kranich, Pfeif-, Spieß- und Löffelente, Großer und Regenbrachvogel, Schwarzkopf-, Zwerg- und Lachmöwe.

Erdöl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Golf vor der Lagune wird Erdöl und -gas gefördert.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bahiret el Bibane – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ezzaouia, El Bibane & Al Manzah Fields - Centurion Operations (Memento vom 6. Dezember 2007 im Internet Archive)

Koordinaten: 33° 15′ N, 11° 15′ O