Bahnhof Basel St. Johann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basel St. Johann
Basel St. Johann bei Nacht
Basel St. Johann bei Nacht
Daten
Lage im Netz Durchgangsbahnhof
Perrongleise
  • 2 Fernbahngleise
  • 3 Tramgleise (vor dem Bahnhof)
IBNR 8500016
Eröffnung 1841
Profil auf SBB.ch Nr. 16
Lage
Stadt/Gemeinde Basel
Ort/Ortsteil St. Johann
Kanton Basel-Stadt
Staat Schweiz
Koordinaten 610041 / 268965Koordinaten: 47° 34′ 16,7″ N, 7° 34′ 19,4″ O; CH1903: 610041 / 268965
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in der Schweiz
i16i16i18

Der Bahnhof Basel St. Johann ist einer der sechs Bahnhöfe auf dem Stadtgebiet von Basel. Er befindet sich im Stadtteil St. Johann in der Nähe der Nordtangente und wird von den SBB betrieben. Der erste Bahnhof Basels lag 1844 ebenfalls im St. Johann-Quartier vor den damaligen Stadtmauern, jedoch nicht am heutigen Standort. Ab 1845 befand sich der Bahnhof der Elsässerbahn beim Schällemätteli. Für den direkten Anschluss an das schweizerische Eisenbahnnetz wurde ab 1860 die Linienführung ab dem heutigen Bahnhof St. Johann erneut geändert und die Endstation der französischen Linie zum Bahnhof Basel SNCF verlegt.

Weil lediglich die Regionalzüge der TER Alsace-Linie 15 den Bahnhof bedienen, hat er den Ruf eines Geisterbahnhofs. Seit Anfang 2009 ist der Bahnhof aber mit einer Haltestelle vor dem Hauptgebäude direkt an das Tramnetz (Linien 1 und 21) der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) angeschlossen. Die Zuglinie fährt vom Bahnhof Basel SNCF in Richtung Saint-Louis/Mulhouse und erreicht den Bahnhof St. Johann nach etwa fünf Minuten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Basel St. Johann – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien