Bahnhof Darmstadt-Arheilgen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darmstadt-Arheilgen
Darmstadt-Arheilgener Bahnhof- auf Bahnsteig- Richtung Frankfurt am Main 24.6.2012.jpg
Bahnsteig der S-Bahn (2012)
Daten
Lage im Netz Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise

1

Abkürzung

FDA

IBNR 8001378
Kategorie

6

Eröffnung

1894

Architektonische Daten
Baustil

Klassizismus

Lage
Stadt/Gemeinde

Darmstadt-Arheilgen

Land Hessen
Staat Deutschland
Koordinaten 49° 54′ 49,4″ N, 8° 38′ 44,1″ OKoordinaten: 49° 54′ 49,4″ N, 8° 38′ 44,1″ O
Eisenbahnstrecken

Main-Neckar-Eisenbahn

Bahnhöfe in Hessen
i16i16i18

Der Bahnhof Darmstadt-Arheilgen liegt im Stadtteil Arheiligen der Stadt Darmstadt an der Main-Neckar-Bahn Frankfurt (Main)-Heidelberg und wird heute von der S-Bahn halbstündlich bedient.

Architektur und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit Eröffnung der Main-Neckar-Bahn 1846 wurde mehrere hundert Meter nördlich der heutigen Haltestelle eine „Haltestelle für Personenverkehr“ eingerichtet; um auch Wixhausen an das Bahnnetz anzuschließen. 1876 wurde der Güterverkehr aufgenommen. Nach dem Bau des Empfangsgebäudes 1894 wurde die alte Haltestelle aufgegeben. Das zweigeschossige neue Empfangsgebäude mit weit überstehendem Satteldach war komplett mit Sandstein verkleidet. Die Fassade war mit zurückhaltender klassizistischer Bauzier versehen.Bautypologisch ist das Bahnhofsgebäude ein Standardtyp. Es war baugleich mit dem Bahnhofsgebäude in Wixhausen. Eine Variante dieses Typs gibt es in Dreieich und gab es in Egelsbach.

Bis 1994 wurde die Bahnstrecke mit der Einführung des RMV ausgebaut. Seitdem verkehren die S-Bahnen der Linien S3 im halbstündigen Takt nach Darmstadt Hauptbahnhof bzw. nach Bad Soden über Langen und Frankfurt am Main. Im Zuge des S-Bahnbaus wurde das alte Empfangsgebäude gesprengt. Für die S-Bahn wurde ein eigener barrierefreier Bahnsteig etwas weiter südlich gebaut. Die Fahrzeit nach Frankfurt beträgt etwa 30 Minuten, die zum Darmstädter Hauptbahnhof etwa fünf Minuten.

S-Bahn Rhein-Main
Vorherige Station Linie Nächste Station
Bahnhof Wixhausen
← Bad Soden (Taunus)
S3
Darmstadt Hbf →

Von den vier vorhandenen Gleisen dienen drei dem Fern- und Regionalverkehr. Das vierte Gleis dient der S-Bahn Rhein-Main in beiden Fahrtrichtungen. Für den Personenverkehr gibt es nur noch einen Bahnsteig für die S-Bahn Rhein-Main.

Bis 1976 gab es in Arheilgen zwei mechanische Stellwerke, die durch ein Drucktastenstellwerk ersetzt wurden.

Der gesamte Bahnhofsvorplatz wurde erneuert und ein Park+Ride-Parkplatz eingerichtet. Daneben gibt es eine Bushaltestelle auf dem Bahnhofsvorplatz die zum Darmstädter Nahverkehrsnetz gehört.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]