Bahnhof Figueira da Foz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Figueira da Foz
Vorderansicht des Bahnhofs Figueira da Foz
Vorderansicht des Bahnhofs Figueira da Foz
Daten
Bauform Kopfbahnhof
Bahnsteiggleise 6
IBNR 9400034
Eröffnung 1882
Lage
Stadt/Gemeinde Figueira da Foz
Distrikt Coimbra
Staat Portugal
Koordinaten 40° 8′ 55″ N, 8° 50′ 52″ WKoordinaten: 40° 8′ 55″ N, 8° 50′ 52″ W
Eisenbahnstrecken

Linha do Oeste
Ramal da Figueira da Foz

Liste der Bahnhöfe in Portugal
i16i16i18

Der Bahnhof Figueira da Foz (auch Estação da Figueira da Foz oder Estação Ferroviária de Figueira da Foz) ist ein Bahnhof in der portugiesischen Stadt Figueira da Foz. Der innerstädtisch gelegene Kopfbahnhof ist der Endpunkt der Linha do Oeste und des seit 2009 ausgesetzten Ramal da Figueira da Foz.

Der Bahnhof Figueira da Foz bildet eine bauliche Einheit mit dem Busbahnhof von Figueira da Foz, jedoch unterhalten sie eigene, getrennte Schalterhallen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof wurde am 3. August 1882 eröffnet, als Endpunkt der Linha da Beira Alta. Der Anschluss an die Linha do Oeste erfolgte am 17. Juli 1888.

Die einst bedeutende Instandhaltungseinheit der CP und später der EMEF am Bahnhof Figueira verlor über die Jahre an Bedeutung und wurde schließlich 2011 ganz geschlossen.[1]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Inzwischen verkehrt hier nur Nah- und Regionalverkehr (Urbanos, Regionais, Interregionais), nachdem der Bahnhof bis 1997 auch von Intercidades angefahren wurde.

Direkt neben dem eigentlichen Bahnhof schließt sich zudem der zentrale Busbahnhof der Stadt an, der von lokalen und regionalen Buslinien angefahren wird, aber auch in das landesweite Fernbusnetz der Rede Expressos u. a. eingebunden ist.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnhof Figueira da Foz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Commons: Busbahnhof Figueira da Foz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. www.diariodigital.sapo.pt, abgerufen am 27. Juli 2012

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]