Bahnhof Verden (Aller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verden (Aller)
Bahnhof Verden (Aller) 2014.jpg
Daten
Lage im Netz Trennungsbahnhof
Bahnsteiggleise 5
Abkürzung HV
IBNR 8006076
Kategorie 3
Eröffnung 1847
Profil auf Bahnhof.de Verden__Aller_
Lage
Stadt/Gemeinde Verden
Land Niedersachsen
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 55′ 15″ N, 9° 14′ 15″ OKoordinaten: 52° 55′ 15″ N, 9° 14′ 15″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Niedersachsen
i16i16i18

Der Bahnhof Verden (Aller) ist ein Trennungsbahnhof und ehemaliger Abzweigbahnhof der Bahnhofskategorie 3 an der Bahnstrecke Bremen–Hannover und an der Bahnstrecke Verden–Rotenburg (Weser-Aller-Bahn) von Minden (Westf) nach Rotenburg (Wümme). Er befindet sich nahe dem Stadtzentrum der niedersächsischen Kreisstadt Verden (Aller).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bahnhof wurde 1847 an der Strecke Wunstorf–Bremen eröffnet. Zwischen 1903 und 1905 wurde die Allertalbahn nach Schwarmstedt und 1911 die Verden-Walsroder Eisenbahn eröffnet. 1928 kam die Verbindung nach Rotenburg in Hannover (heute Rotenburg (Wümme)) hinzu. Eine Anbindung der nahen Amerikalinie kam nie zustande. Der Bahnhof war im Zweiten Weltkrieg wie die gesamten Eisenbahnanlagen der Umgebung zwischen zurückweichenden Wehrmachtseinheiten und der vorrückenden britischen Armee umkämpft. 1966 wurde die Allertalbahn für den Personenverkehr stillgelegt, die Verden-Walsroder Eisenbahn, die schon seit 1936 nicht mehr durchgängig befahrbar war, folgte 1969. Während diese jedoch im Güterverkehr noch sporadisch bedient wird, wurde die Allertalbahn 1995 ganz stillgelegt und anschließend abgebaut.

In den 1980er Jahren wurden die an beiden Bahnhofsenden gelegenen beschrankten Bahnübergänge aufgehoben. Der Bahnhof Verden blieb Schnellzug-, später Interregio- und zuletzt Intercity-Halt.

Anlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der in Nord-Süd-Richtung angelegte Bahnhof besitzt einen Hausbahnsteig am westlich gelegenen Empfangsgebäude und zwei Inselbahnsteige, wovon der erste überdacht ist. Der Hausbahnsteig und Gleis 2 sind für den Verkehr Hannover–Bremen vorgesehen. Gleis 3 ist Endpunkt der Linie 1 der Regio-S-Bahn aus Bremen-Farge, während an Gleis 4 Züge der Weser-Aller-Bahn von Nienburg nach Rotenburg (Wümme) verkehren. Gleis 5 dient als Ausgangspunkt für die Museumsbahnzüge auf der Verden-Walsroder Eisenbahn nach Stemmen. Züge der Regio-S-Bahn mit mehr als 5 Minuten Verspätung bei der Ankunft halten, sofern dies nicht durch ICs verhindert wird, auf dem schneller befahrbaren Durchgangsgleis 2.

Im nördlichen Bahnhofsvorfeld lag der Güterbahnhof, hier befinden sich heute noch Rangiergleise. Östlich und westlich befinden sich Park-and-Ride-Parkplätze, westlich wurde ferner ein Busbahnhof angelegt. Der Bahnhof ist seit 2006 barrierefrei ausgebaut.

Im Bahnhof befindet sich das Zentralstellwerk „Vf“, von dem aus die Fahrdienstleiter neben dem Betrieb auf dem Bahnhof selbst noch die Überleitstelle Wahnebergen und (auf der Strecke Verden–Rotenburg) die Bahnhöfe Verden-Walle, Holtum (Geest), Westerwalsede und Unterstedt fernsteuern. Während die technische Infrastruktur auf der Hauptstrecke herkömmlich ist, handelt es sich bei der Steuerung der Strecke Verden–Rotenburg um ein spezielles Fernwirksystem der Firma Siemens (DUS 501/502), bei dem die örtlichen Anlagen abgeschaltet, aber noch voll funktionsfähig erhalten werden, um sie gegebenenfalls auch örtlich bedienen zu können.

Gleisaufteilung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleis Haupt-Fahrtrichtung Zuggattung
1 Hannover Regional-Express, Intercity, Intercity-Express
2 Bremen – Oldenburg – Emden – Norddeich / Bremerhaven Regional-Express, Intercity, Intercity-Express
3 Bremen – Bremen-Vegesack – Bremen-Farge Regio-S-Bahn Bremen/Niedersachsen
4 Rotenburg (Wümme), Minden (Westf.) Regionalbahn
5 Rotenburg (Wümme) Jeweils die frühesten beiden Regionalbahnen zwischen Montag und Freitag
6 (kein Bahnsteig) Alle Richtungen Güterverkehr

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Fahrplanjahr 2018 halten folgende Linien des Schienenpersonenfernverkehrs im Bahnhof Verden (Aller):

Linie Linienverlauf Takt (min) EVU
ICE 10 Oldenburg – Bremen – Verden – Hannover – Wolfsburg – Berlin Ostbahnhof einzelne Züge DB Fernverkehr
ICE 25 Oldenburg – Bremen – Verden – Hannover – Kassel-Wilhelmshöhe – Würzburg – Ingolstadt –München einzelnes Zugpaar DB Fernverkehr
IC 56 Norddeich Mole – Emden – Oldenburg – Bremen – Verden – Hannover – Magdeburg – Halle – Leipzig 120 DB Fernverkehr
IC Oldenburg – Bremen – Verden – Hannover – Stendal – Berlin Gesundbrunnen – Eberswalde – Stralsund einzelnes Zugpaar DB Fernverkehr

Daneben halten folgende Linien des Schienenpersonennahverkehrs:

Linie Linienverlauf Takt (min) EVU
RE 1 Hannover – Wunstorf – Nienburg – Verden – Bremen – Delmenhorst – Oldenburg – Leer – Emden – Norddeich Mole 120 DB Regio Nord
RE 8 Hannover – Wunstorf – Nienburg – Verden – Bremen – Osterholz-Scharmbeck – Bremerhaven – Bremerhaven-Lehe 120 DB Regio Nord
RB 76 Verden – Rotenburg 060 (Mo–Fr)
120 (Sa–So)
DB Regio Nord
RS 1 Verden – Achim – Bremen – Bremen-Burg – Bremen-Vegesack – Bremen-Farge 030 (Mo–Fr)
060 (Sa–So)
NordWestBahn

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]