Bahnstrecke Spišské Vlachy–Spišské Podhradie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Spišské Vlachy–Spišské Podhradie
Kursbuchstrecke (ZSSK): 187
Streckenlänge: 9,296 km
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Strecke – geradeaus
von (Bohumín–) Žilina (vorm. Ks.Od.)
Bahnhof, Station
0,000 Spišské Vlachy
   
nach Košice (vorm. Ks.Od.)
Brücke über Wasserlauf (groß)
0,440 Hornád
Haltepunkt, Haltestelle
1,389 Spišské Vlachy mesto
Haltepunkt, Haltestelle
3,537 Bystrany na Spiši
Haltepunkt, Haltestelle
5,765 Katúň
Haltepunkt, Haltestelle
6,400 Spišské Podhradie zastávka
Brücke über Wasserlauf (groß)
Margecianka
Kopfbahnhof – Streckenende
9,296 Spišské Podhradie

Die Bahnstrecke Spišské Vlachy–Spišské Podhradie ist eine Nebenbahn in der Slowakei. Sie verläuft in der Landschaft Zips von Spišské Vlachy (deutsch Wallendorf) entlang dem Bach Klčovský potok nach Spišské Podhradie (deutsch Kirchdrauf) und ist etwa 9,5 km lang.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Strecke mit einem Reisezug von KŽC Doprava bei Spišské Podhradie (2014)

Die Konzession zum Bau und Betrieb einer Bahnstrecke vom Bahnhof Wallendorf der Kaschau-Oderberger Bahn (Ks.Od.) nach Kirchdrauf wurde dem Kirchdraufer Bürgermeister Alexander Fest erteilt. Die 660.000 K teure Bahn wurde feierlich am 10. Oktober 1894 eröffnet. Den Betrieb übernahm die Ks.Od.

Für die Bahn wurden drei Lokomotiven vom Münchner Hersteller Krauss & Co., die ursprünglich für die Bahnstrecke Budapest-Pécs bestimmt waren, hergestellt. Diese wurden von der Ks.Od. in die Klasse XIIa zugeordnet und die Nummern 551–553 zugeteilt.

Vom Juli 2010 bis April 2011 musste der Verkehr eingestellt werden, um die Brücke über den Hornád instand setzen zu lassen, nachdem sie in einem Hochwasser schwer beschädigt wurde.

Am 9. Dezember 2012 wurde der planmäßige Reiseverkehr völlig eingestellt. Der Güterverkehr ist von untergeordneter Bedeutung.

Im Fahrplanjahr 2017 verkehrten vom 3. Juni bis 27. August an Samstagen und Sonntagen wieder jeweils drei Personenzugpaare. Verantwortliches Eisenbahnverkehrsunternehmen für diese touristischen Leistungen war LTE Logistik a Transport Slovakia.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnstrecke Spišské Vlachy–Spišské Podhradie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fahrplan 2017