Bahnstrecke Wing Road–Mount Washington

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wing Road NH–Mount Washington NH,
Stand 1999[1][2]
Gesellschaft: zuletzt BM
Streckenlänge: 32,30 km
Spurweite: 1435/914 mm
Gleise: 1
BSicon STR.svgBSicon .svg
von Woodsville
BSicon eBHF.svgBSicon .svg
0,00 Wing Road NH
BSicon xABZgl+xl.svgBSicon .svg
nach Groveton
BSicon exHST.svgBSicon .svg
 ? Maplewood NH
BSicon exABZg+r.svgBSicon .svg
von Profile House und Bethlehem
BSicon exBHF.svgBSicon .svg
6,52 Bethlehem NH (1893–96 ab hier Dreischienengleis)
BSicon exSTR.svgBSicon .svg
(früher Pierces Bridge, Bethlehem Junction)
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Ammonoosuc River
BSicon exABZg+r.svgBSicon .svg
Little River Railroad
BSicon exDST.svgBSicon .svg
ca. 12 Litte River Junction NH
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Little River
BSicon exBHF.svgBSicon .svg
14,16 Twin Mountain NH
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Ammonoosuc River
BSicon exSTR.svgBSicon STR+l.svg
von Lunenburg
BSicon exABZg+r.svgBSicon STR.svg
Zealand Valley Railroad
BSicon exBHF.svgBSicon eHST.svg
ca. 18 Zealand NH (früher Zealand Transfer)
BSicon exSTR.svgBSicon STR.svg
(Ende Dreischienengleis 1435/914 mm, 1893–1896)
BSicon exHST.svgBSicon eHST.svg
20,18 White Mountain House NH
BSicon exABZg+l.svgBSicon eABZgr.svg
BSicon exBHF.svgBSicon BHF.svg
21,44 Fabyan NH
BSicon exSTR.svgBSicon STR.svg
(früher Fabyan's Place, Fabyan-Bretton Woods)
BSicon xKRZ.svgBSicon STRr.svg
nach Portland
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Ammonoosuc River
BSicon exHST.svgBSicon .svg
22,60 Bretton Woods NH (nur im Sommer)
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Abenaki Brook
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Mount Pleasant Brook
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Sokokis Brook
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon .svg
Franklin Brook
BSicon exKBHFe.svgBSicon KBHFa.svg
32,30 Mount Washington Base NH (nur im Sommer)
BSicon .svgBSicon STR.svg
Mount Washington Cog Railway

Die Bahnstrecke Wing Road–Mount Washington ist eine ehemalige Eisenbahn in New Hampshire (Vereinigte Staaten). Sie ist rund 32 Kilometer lang und verbindet die Bahnstrecke Woodsville–Groveton mit der Mount Washington Cog Railway. Die Strecke ist vollständig stillgelegt und abgebaut.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits im 19. Jahrhundert waren die White Mountains touristisch erschlossen. In Carroll befanden sich Ressorts und die Mount Washington Cog Railway, eine Zahnradbahn auf einer Spurweite von 1422 mm, brachte bereits ab 1869 Touristen auf den Mount Washington. Die Boston, Concord and Montreal Railroad wollte nun diese Orte an ihr Streckennetz anbinden und der Portland and Ogdensburg Railroad, die ebenfalls eine Strecke in dieses Gebiet plante, Konkurrenz machen.

Im Juli 1874 ging der erste Abschnitt vom Abzweigbahnhof Wing Road bis Fabyan's Place in Betrieb, wo die Strecke der Portland&Ogdensburg kreuzte, die später durch die Maine Central Railroad übernommen wurde. Eine Gleisverbindung gab es zunächst nicht, sie wurde erst 1932 eingebaut. 1875 erfolgte die Verlängerung zur Talstation der Zahnradbahn. Zu dieser konnte aufgrund der unterschiedlichen Spurweite keine Gleisverbindung gebaut werden, jedoch befanden sich die Stationen direkt nebeneinander. Neben dem Tourismus war die Holzindustrie entlang der Strecke eine wichtige Einnahmequelle für die Bahngesellschaft. Zwei Waldbahnen, die Little River Railroad und die Zealand Valley Railroad beförderten Holz an die Bahnstrecke, das zu Papier- und anderen Fabriken in der Gegend transportiert wurde.

Zunächst führte ab 1884 die Boston and Lowell Railroad den Betrieb, abgelöst durch die Concord and Montreal Railroad 1889 und schließlich die Boston and Maine Railroad 1895. Ganzjährig verkehrten Kurswagen von Bretton Woods nach New York City und Boston. Zwischen Fabyan-Bretton Woods und der Talstation der Zahnradbahn fuhren nur Pendelzüge im Sommerhalbjahr, also während der Betriebszeit der Zahnradbahn. 1893 baute die Concord&Montreal zwischen Bethlehem Junction und dem Bahnhof Zealand Transfer eine dritte Schiene ein, sodass die schmalspurigen Züge der Profile and Franconia Notch Railroad, in Besitz der Concord&Montreal, bis dorthin fahren konnten. Die Fahrgäste der Maine Central Railroad konnten dadurch nun einen Umsteigevorgang sparen. Mit Umspurung der Schmalspurbahn auf Normalspur Ende 1896 entfiel die dritte Schiene wieder.

Der Pendelverkehr von Fabyan zur Talstation wurde am 31. August 1931 eingestellt und der Abschnitt im Juni 1932 stillgelegt. Ebenfalls ab 1932 wurden sämtliche Züge über die Maine Central Railroad umgeleitet und der Gesamtverkehr auf der Strecke Wing Road–Fabyan eingestellt. Die Personenzüge benutzten jedoch weiterhin den Bahnhof Fabyan-Bretton Woods an der Strecke. Der Personenverkehr dorthin endete 1938 und die gesamte Strecke wurde daraufhin auch offiziell stillgelegt und später abgebaut.

Streckenbeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bahnstrecke verläuft auf ganzer Länge im Tal des Ammonoosuc River. Sie beginnt am Bahnhof Wing Road, wo sie in einem Gleisdreieck aus der Bahnstrecke Woodsville–Groveton abzweigt und nach Süden am Ostufer des Flusses führt. An der Kreuzung der Maple Street befand sich die Station Maplewood, die über ein Ladegleis verfügte und erst 1925 eingerichtet wurde, nachdem die Bahnstrecke Bethlehem Junction–Bethlehem stillgelegt worden war. Deren Abzweigstelle Bethlehem Junction ist kurz darauf erreicht. Hier befand sich auch der Abzweig der Bahn zum Profile House. Beide Zweigstrecken waren ursprünglich schmalspurig, wurden jedoch später umgespurt.

Die Strecke folgt nun dem Flusslauf und biegt in Richtung Osten ab. Kurz darauf überquert sie erstmals den Ammonoosuc. Am Little River zweigte mit der Little River Railroad eine Waldbahn ab, die diesen Fluss hinaufführte. Nach dem nun folgenden Bahnhof Twin Mountain überquert die Bahn den Fluss erneut und trifft auf die Bahnstrecke Portland–Lunenburg, neben der sie nun bis Fabyan verläuft. Am Haltepunkt Zealand zweigte ebenfalls eine Waldbahn, die Zealand Valley Railroad ab. Die beiden Bahnstrecken hatten in Fabyan-Bretton Woods jeweils einen eigenen Bahnhof. Die Bahnhöfe lagen direkt nebeneinander, waren aber betrieblich getrennt. Nach dem Bahnhof kreuzen sich die beiden Bahnstrecken und die Trasse in Richtung Mount Washington überquert letztmals den Fluss, um diesem folgend in Richtung Talstation der Zahnradbahn abzubiegen. Auf dem Weg dorthin quert die Strecke mehrere kleinere Zuflüsse des Ammonoosuc.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Robert M. Lindsell: The Rail Lines of Northern New England. Branch Line Press, Pepperell, MA 2000, ISBN 0-942147-06-5.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mike Walker: Comprehensive Railroad Atlas of North America. New England&Maritime Canada. SPV-Verlag, Dunkirk (GB), 1999.
  2. Streckenkilometer von http://www.trainweb.org/nhrra/Mileage-Charts/BM-RR/White-Mtns-Main.htm