Bahnstrecke Zollikofen–Bern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Zollikofen–Bern
Fahrplanfeld: 309
Spurweite: 1000 mm (Meterspur)
Stromsystem: 1250 Volt =
BSicon .svgBSicon STR.svg
von Solothurn
BSicon .svgBSicon BHF.svg
0,00 Zollikofen
BSicon .svgBSicon xABZgl.svg
nach Worblaufen
BSicon .svgBSicon exHST.svg
Oberzollikofen
BSicon .svgBSicon KHSTxa.svg
1,16 Unterzollikofen 544 m ü. M.
BSicon .svgBSicon HST.svg
1,98 Steinibach 528 m ü. M.
BSicon .svgBSicon ABZg+l.svg
von Solothurn
BSicon .svgBSicon ABZg+l.svg
von Worb Dorf
BSicon .svgBSicon BHF.svg
2,60 Worblaufen (Keilbahnhof) 520 m ü. M.
BSicon exSTR+l.svgBSicon eABZgr.svg
BSicon exWBRÜCKE.svgBSicon WBRÜCKE.svg
Tiefenaubrücke (200 m) / Aare Worblaufen
BSicon exABZg+l.svgBSicon eABZgr.svg
Überleitung von 1965 bis 1974
BSicon exSTR.svgBSicon tSTRa.svg
BSicon exBHF.svgBSicon tBHF.svg
3,63 Bern Tiefenau 523 m ü. M.
BSicon exSTR.svgBSicon tSTRe.svg
BSicon exABZg+r.svgBSicon STR.svg
4,21 Gütergleis Brauerei Felsenau
BSicon exBHF.svgBSicon BHF.svg
4,21 Bern Felsenau 529 m ü. M.
BSicon exABZgl.svgBSicon eABZg+r.svg
Überleitung von 1965 bis 1974
BSicon exSTR.svgBSicon DST.svg
5,25 Wildpark (seit 1965) 529 m ü. M.
BSicon exSTR.svgBSicon tSTRa.svg
Schanze (1318 m)
BSicon exBHF.svgBSicon tSTR.svg
Bern Tierspital 540 m ü. M.
BSicon exSTRr.svgBSicon tSTR.svg
Übergang zur Tram Bern
BSicon .svgBSicon tKBHFe.svg
6,51 Bern RBS 534 m ü. M.

Die Bahnstrecke Zollikofen–Bern ist eine meterspurige und elektrifizierte Bahnstrecke im Kanton Bern in der Schweiz.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Zug des RBS in Unterzollikofen

Am 13. Juli 1912 wurde die ursprünglich circa acht Kilometer lange Bahnstrecke von der ehemaligen Bern-Zollikofen-Bahn eröffnet, ab dem 1. Januar 1922 war die Solothurn-Zollikofen-Bern-Bahn (SZB) für den Betrieb zuständig.

Nachdem die Strecke 1965 im Stadtbereich Bern neu trassiert wurde und 1974 der 1,16 Kilometer lange Teilabschnitt Zollikofen–Unterzollikofen eingestellt wurde ist sie heute 5,35 Kilometer lang. Zwischen Worblaufen und Bern wird sie dabei auch von den Zügen der Bahnstrecke Solothurn–Worblaufen und den Zügen der Bahnstrecke Worb Dorf–Worblaufen mitbenutzt.

Alle drei Strecken werden seit dem 1. Januar 1984 vom Regionalverkehr Bern–Solothurn (RBS) betrieben und sind in die S-Bahn Bern integriert. Die Strecke nach Unterzollikofen wird dabei von der Linie S9 bedient. Betriebsmittelpunkt ist Worblaufen, dort befinden sich auch ein Depot und die Werkstätte der RBS. Der heutige Endbahnhof Unterzollikofen besitzt hingegen nur ein Stumpfgleis mit einer Bahnsteigkante.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bahnstrecke Zollikofen–Bern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien