Bailey-Nunatak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bailey-Nunatak
f1
Höhe 1010 m
Lage Marie-Byrd-Land, Westantarktika
Koordinaten 75° 40′ 0″ S, 140° 2′ 0″ WKoordinaten: 75° 40′ 0″ S, 140° 2′ 0″ W
Bailey-Nunatak (Antarktis)
Bailey-Nunatak
Normalweg Hochtour (vergletschert)

Der Bailey-Nunatak ist ein 1010 m hoher Nunatak nahe der Ruppert-Küste des westantarktischen Marie-Byrd-Lands. Er ragt entlang der Nordflanke des White-Gletschers auf halbem Weg zwischen dem Partridge-Nunatak und dem Wilkins-Nunatak auf.

Der United States Geological Survey kartierte ihn anhand von Luftaufnahmen der United States Navy und eigener Vermessungen zwischen 1959 und 1965. Das Advisory Committee on Antarctic Names benannte ihn nach dem US-amerikanischen Meteorologen Andrew M. Bailey, der 1963 auf der Byrd-Station tätig war.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]