Bailleul-aux-Cornailles

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bailleul-aux-Cornailles
Wappen von Bailleul-aux-Cornailles
Bailleul-aux-Cornailles (Frankreich)
Bailleul-aux-Cornailles
Region Hauts-de-France
Département Pas-de-Calais
Arrondissement Arras
Kanton Avesnes-le-Comte
Gemeindeverband Campagnes de l’Artois
Koordinaten 50° 22′ N, 2° 27′ OKoordinaten: 50° 22′ N, 2° 27′ O
Höhe 116–158 m
Fläche 6,82 km2
Einwohner 259 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km2
Postleitzahl 62127
INSEE-Code

Kirche Saint-Pierre

Bailleul-aux-Cornailles ist eine französische Gemeinde mit 259 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pas-de-Calais in der Region Hauts-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Arras und zum Kanton Avesnes-le-Comte (bis 2015 Kanton Aubigny-en-Artois).

Nachbargemeinden von Bailleul-aux-Cornailles sind Marquay im Nordosten, Monchy-Breton im Norden, Magnicourt-en-Comte im Nordwesten, Chelers im Westen, Ligny-Saint-Flochel im Südosten sowie Tincques und Averdoingt im Südwesten.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 23. April 2017 fand der erste Wahlgang der französischen Präsidentschaftswahl 2017 statt. Die Wahlbeteiligung betrug in Bailleul-aux-Cornailles 81,03 %. Insgesamt gaben 195 Wahlberechtigte ihre Stimme ab. Von den 156 gültigen Stimmen wählten 64 Wähler die Vorsitzende des rechtspopulistischen Front National, Marine Le Pen. 35 Wähler wählten den ehemaligen Premierminister von Frankreich, François Fillon. 23 Stimmen entfielen auf Jean-Luc Mélenchon, den Präsidentschaftskandidaten der Partei La France insoumise. 16 Wähler wälten den ehemaligen Wirtschaftsminister unter Präsident François Hollande, Emmanuel Macron. Der französischer konservativ-gaullistischer Politiker Nicolas Dupont-Aignan erhielt 8 Stimmen. 6 Stimmen entfielen auf den französischen Politiker der Parti Socialiste, Benoît Hamon. Der französische, antikapitalistische Politiker und Gewerkschafter Philippe Poutou erhielt 3 Stimmen. 1 Stimme erhielt Jean Lassalle.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 225 239 230 222 247 232 252

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Pierre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bailleul-aux-Cornailles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erster Wahlgang - Ergebnisse. Innenministerium von Frankreich, 23. April 2017, abgerufen am 23. April 2017 (französisch).