Bainbridge-Gletscher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bainbridge-Gletscher
Bainbridge-Gletscher (2010)

Bainbridge-Gletscher (2010)

Lage Alaska (USA)
Gebirge Kenai Mountains
Typ Talgletscher
Länge 15,8 km
Fläche 32 km²
Exposition Ost
Höhenbereich 1350 m –  Vorlage:Infobox Gletscher/Wartung/Höhenbereich unvollständig
Breite ⌀ 1,4 km
Koordinaten 60° 7′ N, 148° 26′ WKoordinaten: 60° 7′ N, 148° 26′ W
Bainbridge-Gletscher (Alaska)
Bainbridge-Gletscher
Entwässerung Port Bainbridge (Golf von Alaska)

Der Bainbridge-Gletscher ist ein Talgletscher an der Ostküste der Kenai-Halbinsel in Alaska. Er liegt 57 km östlich von Seward im Chugach National Forest.

Das Nährgebiet des Bainbridge-Gletschers befindet sich auf einer Höhe von 1350 m am Rande des Sargent Icefield. Es grenzt im Süden an den Puget-Gletscher und im Norden an den Tiger-Gletscher. Der Gletscher windet sich über eine Strecke von 15,8 km durch die Kenai Mountains. Er strömt anfangs nach Osten, wendet sich dann nach Südosten und schließlich nach Nordosten und Osten. Der 1,4 km breite Gletscher endet etwa 650 m vor dem Meer. Sein Schmelzwasser fließt in die Bucht Port Bainbridge, die namensgebend für den Gletscher war.[1] Der Gletscher bedeckt eine Fläche von ungefähr 32 km². Der Bainbridge-Gletscher ist im Rückzug begriffen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bainbridge-Gletscher – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bainbridge Glacier im Geographic Names Information System des United States Geological Survey