Bajawa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bajawa
Bajawa (Indonesien)
Bajawa
Bajawa
Koordinaten 8° 48′ S, 120° 57′ OKoordinaten: 8° 48′ S, 120° 57′ O
Basisdaten
Staat Indonesien

Geographische Einheit

Nusa Tenggara
Provinz Nusa Tenggara Timur
Regierungsbezirk Ngada

Bajawa ist eine Stadt auf Flores, Indonesien mit ca. 44.000 Einwohnern. Sie ist Hauptstadt des Regierungsbezirks (Kabupaten) Ngada und Zentrum des gleichnamigen Volkes der Ngada. Die Stadt liegt auf 1100 Metern Höhe und ist durch bewaldete Vulkanhügel umgeben, davon im Süden der 2245 Meter hohe Gunung Inerie.

Nordöstlich von Bajawa erstreckt sich das vom Fluss Ae Sissa geformte Soa-Becken, wo man neben zahlreichen Fossilien auch Steinwerkzeuge entdeckte, die im Jahr 2010 auf 1,02  ±  0,02 Millionen Jahre datiert wurden. Diese Funde gelten als Beleg für eine sehr frühe Besiedlung der Insel und damit für eine potentiell langfristig mögliche „Inselverzwergung“ früher Gruppen von Hominini auf Flores,[1] deren letzte Vertreter – Homo floresiensis – rund 100 Kilometer westlich von Bajawa in der Höhle Liang Bua entdeckt wurden.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adam Brumm, Gitte M. Jensen, Gert D. van den Bergh, Michael J. Morwood, Iwan Kurniawan, Fachroel Aziz, Michael Storey: Hominins on Flores, Indonesia, by one million years ago. In: Nature, Band 464, 2010, S. 748–752, doi:10.1038/nature08844
    Abbildung der Fundstelle
    heise.de vom 20. März 2010: „Hobbit-Vorfahren: Vor einer Million Jahren lebten schon Menschen auf der indonesischen Insel Flores.“