Balestrino

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Balestrino
Wappen
Balestrino (Italien)
Balestrino
Staat Italien
Region Ligurien
Provinz Savona (SV)
Koordinaten 44° 8′ N, 8° 10′ OKoordinaten: 44° 8′ 0″ N, 8° 10′ 0″ O
Höhe 371 m s.l.m.
Fläche 11,27 km²
Einwohner 595 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 53 Einw./km²
Postleitzahl 17020
Vorwahl 0182
ISTAT-Nummer 009008
Volksbezeichnung Balestrinesi
Schutzpatron Sant'Andrea
Website www.balestrino.it
Balestrino, Drehort vieler Szenen aus Tintenherz

Balestrino (im Ligurischen: Barestin) ist eine Gemeinde mit 595 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015) in der norditalienischen Region Ligurien. Politisch gehört sie zu der Provinz Savona.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Balestrino liegt im Hinterland von Loano, sieben Kilometer von der Küste der Riviera di Ponente. Zu der Gemeinde gehören die Siedlungen Borgo, Poggio Sottano, Poggio Soprano, Cuneo, Bergalla und Sambuco, die untereinander mittels Straßen, Gassen oder Waldwegen verbunden sind.

Balestrino gehört zu der Comunità Montana Pollupice und ist circa 43 Kilometer von der Provinzhauptstadt Savona entfernt.

Nach der italienischen Klassifizierung bezüglich seismischer Aktivität wurde die Gemeinde der Zone 3 zugeordnet. Das bedeutet, dass sich Balestrino in einer seismisch wenig aktiven Zone befindet[2].

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Schloss wurde 1515-59 für den Marchese Pirro II. Del Carretto erbaut.

Balestrino wurde im Jahre 1953 wegen eines befürchteten Erdrutsches weitgehend verlassen, der Ortskern ist insofern von verlassenen Häusern geprägt. Die heutigen Einwohner haben sich am Rande der damaligen Ortschaft wieder angesiedelt.

Die Ortschaft war Drehort für den 2008 gedrehten Film Tintenherz.[3]

In Folge 5 der 2. Staffel der Dokufiktion-Serie Zukunft ohne Menschen („Einsturzgefahr“, USA 2010) über eine Welt nach dem hypothetischen Verschwinden der Menschheit werden am Beispiel Balestrino die Prozesse demonstriert, die im Laufe der Zeit die Gebäude einer sich selbst überlassenen Stadt zerstören würden.

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde wird unter Klimakategorie E klassifiziert, da die Gradtagzahl einen Wert von 2190 besitzt. Das heißt, die in Italien gesetzlich geregelte Heizperiode liegt zwischen dem 15. Oktober und dem 15. April für jeweils 14 Stunden pro Tag[4].

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Balestrino – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.
  2. Ordinanza PCM n. 3274 vom 20/03/2003
  3. Andrea Lammert, "Tintenherz" und das Dorf der Bösewichte, Welt Online vom 9. Dezember 2008
  4. Daten von Confedilizia