Balkan-Pop

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shantel und das Bukovina Orkestar (Wien 2008)

Als Balkan-Pop (auch Bukowina-Dub oder R'n'Balkan genannt) – nicht zu verwechseln mit Popmusik der Balkan(halbinsel) – wird in Deutschland eine Mischung aus traditioneller Volksmusik der osteuropäischen Roma und westlicher Dance-Music bezeichnet. Popularität erlangte Balkan-Pop unter anderem durch Musiker wie Shantel.

Diese Musikrichtung ist auf dem Balkan (Südosteuropa) im Gegensatz zu Turbo-Folk, Tschalga, Manele oder Tallava nicht verbreitet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]