Balksen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Balksen ist ein Ortsteil der Gemeinde Welver (Kreis Soest). Er liegt im östlichen Gemeindegebiet an der Grenze zu Lippetal. In dem Dorf leben 39 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ursprung des Ortes ist der Balkshof an der Ahse, der älteste Hof der Ortschaft. Von ihm leitet sich der Ortsname ab. Bis zur kommunalen Neuordnung bildete Balksen mit dem zugehörigen Ortsteil Ellingsen eine eigenständige Gemeinde. Mit ihrer Auflösung kam Balksen am 1. Juli 1969 zu Welver, Ellingsen zu Soest.[1] Letzter Bürgermeister war Heinrich Nottebohm, Besitzer des Hofes in Hillingsen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970, S. 92.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 51° 38′ N, 8° 5′ O