Ballmertshofen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ballmertshofen
Gemeinde Dischingen
Wappen von Ballmertshofen
Koordinaten: 48° 40′ 14″ N, 10° 22′ 21″ O
Höhe: 469 m
Fläche: 7,23 km²
Einwohner: 402 (Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 56 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1974
Postleitzahl: 89561
Vorwahl: 07327
Ballmertshofen (Baden-Württemberg)
Ballmertshofen

Lage von Ballmertshofen in Baden-Württemberg

Ballmertshofen mit dem Weiler Wagenhofen ist ein Ortsteil der Gemeinde Dischingen im Landkreis Heidenheim. Bis 1974 war Ballmertshofen eine eigenständige Gemeinde.

Lage und Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ballmertshofen liegt südöstlich des Kerns von Dischingen an den Kreisstraßen K 3000 und K 3001.

Der Ort liegt auf dem Osten des Härtsfelds, einer Hochfläche im Osten der Schwäbischen Alb.

Ballmertshofen war von 1901 bis 1972 mit der Härtsfeldbahn an das Bahnnetz angeschlossen.

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schloss

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blasonierung: In Rot zwischen goldenem Gehörn eine silberne Glocke.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Ballmertshofen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://www.dischingen.de/zahlen-daten-fakten.html