Balloch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Ort im Vereinigten Königreich/Pop-Den

Balloch
schottisch-gälisch Bealach
Boturich Castle
Boturich Castle
Koordinaten 56° 0′ N, 4° 35′ WKoordinaten: 56° 0′ N, 4° 35′ W
Balloch (Schottland)
Balloch
Balloch
Einwohner 1440 Zensus 2011
Verwaltung
Post town ALEXANDRIA
Postleitzahlen­abschnitt G83
Vorwahl 01389
Landesteil Scotland
Lieutenancy Area Dunbartonshire
Council area West Dunbartonshire
Civil parish Bonhill
Britisches Parlament West Dunbartonshire
Schottisches Parlament Dumbarton
Website: www.west-dunbarton.gov.uk

Balloch ist eine Kleinstadt in West Dunbartonshire in Schottland mit etwa 1440 Einwohnern.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie liegt an der Südwestspitze am Ufer des Loch Lomond. Im Westen führt die A82 direkt an der Stadt vorbei, im Süden liegen die Nachbarorte Jamestown und Alexandria. Der Name kommt vom gälischen Wort bal, das „Dorf“ bedeutet, Balloch heißt also „Dorf am Loch“.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Burg Balloch Castle gehörte den Earls of Lennox, die hier von 1238 bis 1390 das Land besaßen. Seit 1850 führt eine Bahnlinie von Glasgow nach Balloch, auch um Ausflügler zu den bereits seit 1817 bestehenden Dampferausflügen auf dem Loch zu befördern.[2]

Sehenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Drumkinnon Tower, postmoderne Burg am Ufer des Sees. Darin befindet sich das neu errichtete Loch Lomond Shores Visitor Centre für touristische Belange.
  • Balloch Castle wurde am Standort einer im 13. Jahrhundert errichteten Burg von dem Architekten Robert Lugar 1808 für John Buchanan of Ardoch errichtet. Bekannt ist der dazugehörige Rhododendronpark.
  • Boturich Castle, Schlossbau aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts am südöstlichen Ufer von Loch Lomond, weniger als zwei Kilometer nördlich von Balloch Castle

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Balloch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wikivoyage: Balloch – Reiseführer

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensus 2011
  2. Informationen über Balloch auf visit-balloch.com (Memento vom 12. April 2012 im Internet Archive)