Bamberger Zeitung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bamberger Zeitung ist eine Tageszeitung, die im oberfränkischen Bamberg erscheint.

Das erste Mal erschien die Bamberger Zeitung im Jahre 1791. Ab dem 18. Dezember 1809 erschien sie bis zum 30. Oktober 1834 als Fränkischer Merkur. Von da an hieß sie nun Bamberger Tagblatt. Die Zeitung befand sich bis 1902 im Eigentum der Familie Reindl, ging dann bis zu ihrer Einstellung im Jahr 1934 in den Besitz der Familie von Michel über.[1]

Die von J. M. Reindl begründete Firma besteht bis heute und ist Teil der Firmengruppe Fränkischer Tag.

1807 betätigte sich der deutsche Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel kurzzeitig als Chefredakteur der Bamberger Zeitung.

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bamberger Tagblatt (1834-1945), abgerufen 18. Juni 2015