Bandy-Weltmeisterschaft 2010

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
WM 2010 Russland
Gold SchwedenSchweden Schweden
Silber RusslandRussland Russland
Bronze FinnlandFinnland Finnland
4. KasachstanKasachstan Kasachstan
5. NorwegenNorwegen Norwegen
6. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten

Die 30. Bandy-Weltmeisterschaft wurde vom 24. Januar bis 31. Januar 2010 in der russischen Hauptstadt Moskau ausgetragen.

Spielmodus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die sechs Mannschaften in der A-Gruppe spielten in der Vorrunde jeweils einmal gegeneinander. Die vier erstplatzierten Mannschaften qualifizierten sich für das Halbfinale. Der Sechste der A-Gruppe trug ein Relegationsspiel gegen den Ersten der B-Gruppe um den Klassenerhalt in der A-Gruppe.

Austragungsort[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gespielt wurde in Moskau im Stadion des SC Krylatskoje.

A-Weltmeisterschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der A-Gruppe spielten folgende sechs Mannschaften um den Weltmeisterschaftstitel:

 4 aus Europa RusslandRussland
Russland
SchwedenSchweden
Schweden
NorwegenNorwegen
Norwegen
FinnlandFinnland
Finnland
 1 aus Nordamerika Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
USA
 1 aus Asien KasachstanKasachstan
Kasachstan

Vorrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Spieltag
24. Januar 2010 RusslandRussland Russland
14:2
(4:1)
KasachstanKasachstan Kasachstan
Moskau, 6500 Zuschauer
24. Januar 2010 SchwedenSchweden Schweden
8:1
(3:0)
FinnlandFinnland Finnland
Moskau, 1200 Zuschauer
24. Januar 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
5:10
(2:2)
NorwegenNorwegen Norwegen
Moskau, 300 Zuschauer
2. Spieltag
25. Januar 2010 NorwegenNorwegen Norwegen
3:12
(1:4)
KasachstanKasachstan Kasachstan
Moskau, 250 Zuschauer
25. Januar 2010 SchwedenSchweden Schweden
14:6
(7:2)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Moskau, 300 Zuschauer
25. Januar 2010 RusslandRussland Russland
12:4
(6:2)
FinnlandFinnland Finnland
Moskau, 4000 Zuschauer
3. Spieltag
26. Januar 2010 FinnlandFinnland Finnland
13:2
(3:2)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Moskau, 200 Zuschauer
26. Januar 2010 KasachstanKasachstan Kasachstan
0:12
(0:6)
SchwedenSchweden Schweden
Moskau, 500 Zuschauer
26. Januar 2010 RusslandRussland Russland
12:2
(6:0)
NorwegenNorwegen Norwegen
Moskau, 3500 Zuschauer

4. Spieltag
Am 27. Januar 2010 lauteten die Spielpaarungen:[1]

  • Kanada–Ungarn
  • Mongolei–Lettland
  • Schweden–Norwegen
  • Finnland–Kasachstan
  • Russland–USA

5. Spieltag
Am 28. Januar 2010 lauteten die Spielpaarungen:[1]

  • Niederlande–Mongolei
  • Lettland–Ungarn
  • USA–Kasachstan
  • Norwegen–Finnland
  • Russland–Schweden

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Sp S U N Tore Diff Punkte
1. RusslandRussland Russland 5 5 0 0 64:17 +47 10
2. SchwedenSchweden Schweden 5 4 0 1 51:16 +35 8
3. FinnlandFinnland Finnland 5 3 0 2 33:32 +1 6
4. KasachstanKasachstan Kasachstan 5 2 0 3 28:39 -11 4
5. NorwegenNorwegen Norwegen 5 1 0 4 22:51 -29 2
6. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 5 0 0 5 22:65 -43 0

Endrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Halbfinale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

30. Januar 2010 SchwedenSchweden Schweden
9:4
(-:-)
FinnlandFinnland Finnland
Moskau, 400 Zuschauer
30. Januar 2010 RusslandRussland Russland
16:3
(-:-)
KasachstanKasachstan Kasachstan
Moskau, 1500 Zuschauer

Spiel um Platz 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

31. Januar 2010 FinnlandFinnland Finnland
4:3
(-:-)
KasachstanKasachstan Kasachstan
Moskau, 1000 Zuschauer

Finale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

31. Januar 2010 RusslandRussland Russland
5:6
(-:-)
SchwedenSchweden Schweden
Moskau, 7209 Zuschauer

Statistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Tore
1 RusslandRussland Ewgeni Iwanuschkin 14
RusslandRussland Pawel Ryatsantsew 14
3 SchwedenSchweden Patrik Nilsson 13
4 RusslandRussland Sergei Obuchow 12
SchwedenSchweden Daniel Andersson 12
SchwedenSchweden Christoffer Edlund 12
7 RusslandRussland Sergei Lomanow 11
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Arundel 9
RusslandRussland Iwan Maximow 9
FinnlandFinnland Mikko Aarni 9

Scorerliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler Tore Vorlagen Scorerpunkte
1 RusslandRussland Pawel Ryatsantsew 14 6 20
RusslandRussland Sergei Lomanow 11 9 20
3 SchwedenSchweden Daniel Andersson 12 7 19
4 SchwedenSchweden Patrik Nilsson 13 4 17
5 RusslandRussland Sergei Obuchow 12 4 16
6 RusslandRussland Iwan Maximow 9 6 15
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Darren Richardson 8 7 15
SchwedenSchweden Daniel Mossberg 5 10 15
9 RusslandRussland Ewgeni Iwanuschkin 14 0 14
SchwedenSchweden Christoffer Edlund 12 2 14
RusslandRussland Michail Sweschnikow 6 8 14

Strafminuten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Nat. Spieler 5 Min 10 Min. Gesamt
1 FinnlandFinnland Pekka Hiltunen 0 5 50
KasachstanKasachstan Denis Maximenko 0 5 50
3 NorwegenNorwegen Kim Karlsen 0 4 40
FinnlandFinnland Sami Harjuoja 0 4 40
5 RusslandRussland Pawel Bulatow 1 3 35
6 NorwegenNorwegen Henrik Hoel 0 3 30
NorwegenNorwegen Anders Christensen 0 3 30
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dave Plaunt 0 3 30
KasachstanKasachstan Jurij Loginow 0 3 30
FinnlandFinnland Kimmo Huotelin 0 3 30
SchwedenSchweden Daniel Berlin 0 3 30

Relegation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zwischen dem letzten der A-Gruppe und dem ersten der B-Gruppe wurde ein Relegationsspiel ausgetragen. Die USA aus der A-Gruppe gewann und spielt somit bei der nächsten Weltmeisterschaft weiterhin in der A-Gruppe.

30. Januar 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
9:6
(3:1)
KanadaKanada Kanada
Moskau, 500 Zuschauer

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Games Schedule. In: bandy2010.ru.