Bangladesh Premier League (Fußball) 2021/22

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bangladesh Premier League (Fußball) 2021/22
Meister Bashundhara Kings
Champions-League-
Qualifikation
Bashundhara Kings
Absteiger Uttar Baridhara Club
Swadhinata KS
Mannschaften 12
Spiele 132  (davon 132 gespielt)
Tore 447  (ø 3,39 pro Spiel)
Torschützenkönig Mali Souleymane Diabate
2020/21

Die Bangladesh Premier League 2021/22 war die 14. Saison der höchsten Spielklasse in Bangladesch. Es nahmen 12 Mannschaften teil. Die Saison startete am 3. Februar 2022 und endete am 2. August 2022. Meister wurden die Bashundhara Kings.

Teilnehmende Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsteiger

Swadhinata KS
Teilnehmer

Ausländische Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 2. Mai 2022[1]

Mannschaft Spieler 1 Spieler 2 Spieler 3 Spieler 4 Ehemalige Spieler
Bangladesh Police FC Brasilien Danilo Quipapá Elfenbeinküste Christian Kouakou Yao Elfenbeinküste Djedje Maximin Djawa Afghanistan Amiruddin Sharifi Brasilien Denilson
Marokko Adil Kouskous
Bashundhara Kings Brasilien Robinho Brasilien Miguel Figueira Gambia Nuha Marong Krubally Iran Khaled Shafiei Bosnien und Herzegowina Stojan Vranješ
Brasilien Fernandes
Chittagong Abahani Limited Nigeria Kehinde Yisa Anifowoshe Nigeria Peter Ebimobowei Afghanistan NiederlandeNiederlande Omid Popalzay Nigeria Candy Augustine Agbane Sudafrika William Twala
Abahani Ltd. Dhaka Brasilien Dori Brasilien Raphael Augusto Iran Milad Sheykh Soleimani Costa Rica Daniel Colindres
Mohammedan SC Mali Souleymane Diabate Nigeria Ugochukwu Obi Moneke Nordmazedonien Jasmin Mecinovikj AustralienAustralien Aaron Reardon
Sheikh Jamal Dhanmondi Club Gambia Solomon King Kanform Usbekistan Otabek Valizhonov Nigeria Chijoke Alaekwe Nigeria Musa Tachi Najare Gambia Sulayman Sillah
Nigeria Matthew Chinedu
Muktijoddha Sangsad KC Burundi Sudi Abdallah Guinea-a Aboubacar Camara JapanJapan Soma Otani JapanJapan Tetsuaki Misawa Agypten Ahmed Shamsaldin
Guinea-a Younoussa Camara
Rahmatganj MFS Elfenbeinküste Lancine Touré Ghana Philip Adjah Nigeria Sunday Nwadialu Tadschikistan Siyovush Asrorov
Saif Sporting Club Nigeria Emeka Ogbugh Nigeria Mfon Udoh Ruanda Emery Bayisenge Usbekistan Asror Gofurov
Sheikh Russel KC Kirgisistan Ayzar Akmatov Elfenbeinküste Kpehi Didier Brossou Ghana Richard Gadze Nigeria Ismahil Akinade Brasilien Ailton Machado
Brasilien Thiago Amaral
Portugal Guinea-Bissau Esmaël Gonçalves
Swadhinata KS Brasilien Reinaldo Viana Brasilien Wallace Lima Serbien Ivan Marić JapanJapan Yuta Suzuki Bosnien und Herzegowina Nedo Turković
Polen Rafał Zaborowski
Iran Siamak Kouroshi
Usbekistan Nodir Mavlonov
Uttar Baridhara Club Agypten Mostafa Kahraba Usbekistan Evgeniy Kochnev Usbekistan Saiddoston Fozilov Elfenbeinküste Youssouf Mory Bamba Agypten Mahmoud Sayed

Anmerkung: Spieler in fett kamen während der Saison

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: Saisonende 2021/22[2]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Bashundhara Kings (M)  22  18  3  1 053:210 +32 57
 2. Abahani Ltd. Dhaka  22  14  5  3 055:220 +33 47
 3. Saif Sporting Club  22  11  4  7 058:370 +21 37
 4. Sheikh Jamal Dhanmondi Club  22  9  8  5 034:310  +3 35
 5. Mohammedan SC  22  8  9  5 039:260 +13 33
 6. Sheikh Russel KC  22  8  7  7 035:310  +4 31
 7. Chittagong Abahani Limited  22  8  7  7 039:420  −3 31
 8. Bangladesh Police FC  22  8  6  8 029:320  −3 30
 9. Muktijoddha Sangsad KC  22  5  4  13 027:420 −15 19
10. Rahmatganj MFS  22  4  6  12 033:460 −13 18
11. Uttar Baridhara Club  22  3  5  14 024:280  −4 14
12. Swadhinata KS (N)  22  2  4  16 022:500 −28 10
Zum Saisonende 2021/22:
  •  Meister und Teilnahme an den Play-Off-Spielen zur AFC Champions League 2023/24
  • Teilnahme an den Play-Off-Spielen zur AFC Cup 2023/24
  • Stand-by-Mannschaft für den AFC Cup 2023/24
  • Abstieg in die Bangladesh Championship League
  • Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Stand: Saisonende 2021/22[3]

    Platz Spieler Mannschaft Tore
    1. Mali Souleymane Diabate Mohammedan SC 21
    2. Nigeria Peter Ebimobowei Chittagong Abahani Limited 20
    3. Brasilien Dori Abahani Ltd. Dhaka 18
    4. Brasilien Robinho Bashundhara Kings 13
    5. Nigeria Sunday Nwadialu Rahmatganj MFS 12
    Nigeria Emeka Ogbugh Saif Sporting Club
    7. Nigeria Mfon Udoh Saif Sporting Club 11
    8. Costa Rica Daniel Colindres Abahani Ltd. Dhaka 11
    9. Usbekistan Otabek Valizhonov Sheikh Jamal Dhanmondi Club 9
    10. Ghana Philip Adjah Rahmatganj MFS 8
    Brasilien Miguel Figueira Bashundhara Kings
    Usbekistan Asror Gofurov Saif Sporting Club
    Gambia Solomon King Kanform Sheikh Jamal Dhanmondi Club
    14. Ruanda Emery Bayisenge Saif Sporting Club 7
    Nigeria Matthew Chinedu Sheikh Jamal Dhanmondi Club
    Brasilien Raphael Augusto Abahani Ltd. Dhaka

    Hattricks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Stand: Saisonende 2021/22

    Spieler Verein Gegnerischer Verein Ergebnis Datum
    Brasilien Dori Abahani Ltd. Dhaka Rahmatganj MFS 3:0 (H) 13. Februar 2022[4]
    Nigeria Peter Ebimobowei Chittagong Abahani Limited Saif Sporting Club 3:3 (A) 24. Februar 2022[5]
    Nigeria Emeka Ogbugh Saif Sporting Club Swadhinata KS 5:1 (A) 1. März 2022[6]
    Afghanistan Amredin Sharifi Bangladesh Police FC Swadhinata KS 4:2 (H) 7. März 2022[7]
    Nigeria Peter Ebimobowei Chittagong Abahani Limited Uttar Baridhara Club 4:2 (H) 17. März 2022[8]
    Nigeria Matthew Chinedu Sheikh Jamal Dhanmondi Club Swadhinata KS 3:1 (A) 3. April 2022[9]
    Mali Souleymane Diabate Mohammedan SC Chittagong Abahani Limited 3:3 (H) 8. Mai 2022[10]

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Ausländische Spieler, Thai League 2021/22. In: thaileague.co.th (thailändisch/englisch). Abgerufen am 22. April 2022.
    2. Abschlusstabelle Bangladesh Premier League 2021/22. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    3. Torschützenliste 2021/22. In: soccerway.com. Abgerufen am 5. August 2022.
    4. Hattrick Dori, 13. Februar 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    5. Hattrick Peter Ebimobowei, 24. Februar 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    6. Hattrick Emeka Ogbugh, 1. März 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    7. Hattrick Amredin Sharifi, 7. März 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    8. Hattrick Peter Ebimobowei, 17. März 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    9. Hattrick Matthew Chinedu, 3. April 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.
    10. Hattrick Souleymane Diabate, 8. Mai 2022. In: soccerway.com (deutsch). Abgerufen am 5. August 2022.