Bank of the West Classic 2000

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bank of the West Classic 2000
Datum 22.7.2000 – 30.7.2000
Auflage 4
Navigation 1999 ◄ 2000 ► 2001
WTA Tour
Austragungsort Stanford (Kalifornien)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 703
Kategorie WTA Tier II
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 28E/27Q/16D/4Q
Preisgeld 535.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vorjahressieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corina Morariu
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams
Sieger (Doppel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin
FrankreichFrankreich Sandrine Testud
Turnierdirektor Clare Wood
Letzte direkte Annahme Paraguay 1990Paraguay Rossana de los Ríos (77)
Stand: 30. März 2016

Das Bank of the West Classic 2000 war ein Damen-Tennis-Hartplatzturnier in Stanford (Kalifornien). Es war Teil der WTA Tour 2000 und fand vom 22. bis 30. Juli 2000 statt. Das Finale bestritten - wie schon 1998 und 1999 - die Amerikanerinnen Lindsay Davenport und Venus Williams. Im Gegensatz zu den Vorjahren konnte sich in diesem Jahr allerdings Williams glatt in zwei Sätzen durchsetzen. Im Doppel waren die US-Amerikanerin Chanda Rubin und die Französin Sandrine Testud siegreich.

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsay Davenport Finale
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams Sieg
03. FrankreichFrankreich Mary Pierce Rückzug
04. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Monica Seles Halbfinale

05. FrankreichFrankreich Sandrine Testud Viertelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
06. SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer Achtelfinale

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jennifer Capriati Rückzug

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin Viertelfinale

09. RusslandRussland Anna Kurnikowa Halbfinale

10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amy Frazier Viertelfinale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 6    
 AustralienAustralien N. Pratt 6 62 6        AustralienAustralien N. Pratt 2 4    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Irvin 3 7 4       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 6 3 6  
Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Washington 7 6       8  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin 3 6 1  
LL  RusslandRussland A. Schidkowa 63 2     Q  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Washington 4 2  
 KolumbienKolumbien F. Zuluaga 4 2       8  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin 6 6    
8  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin 6 6         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 7 7  
      4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  M. Seles 5 62  
  4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  M. Seles 7 6  
   BelgienBelgien K. Clijsters 6 64 3        Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy 5 3  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy 3 7 6       4  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten  M. Seles 6 6  
 SimbabweSimbabwe C. Black 6 6        SimbabweSimbabwe C. Black 1 2    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. de Lone 1 4        SimbabweSimbabwe C. Black 6 6  
Q  Chinese TaipeiChinese Taipei J. Lee 2 3       6  SudafrikaSüdafrika A. Coetzer 2 1    
6  SudafrikaSüdafrika A. Coetzer 6 6         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Davenport 1 4
9  RusslandRussland A. Kurnikowa 6 6       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Williams 6 6
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Miller 1 2     9  RusslandRussland A. Kurnikowa 6 6    
   KanadaKanada J. Nejedly 2 6 6        KanadaKanada J. Nejedly 1 0    
Q  BulgarienBulgarien P. Nola 6 1 0       9  RusslandRussland A. Kurnikowa 6 6    
   ItalienItalien T. Garbin 6 6       5  FrankreichFrankreich S. Testud 3 2    
 Paraguay 1990Paraguay R. de los Ríos 0 0        ItalienItalien T. Garbin 2 7 5
  5  FrankreichFrankreich S. Testud 6 61 7  
      9  RusslandRussland A. Kurnikowa 4 5  
10  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier 6 6       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Williams 6 7    
WC  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. Osterloh 3 3     10  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier 7 6  
   UngarnUngarn R. Kuti Kis 0 3          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Brandi 61 0  
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Brandi 6 6         10  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier 7 4 65
Q  KanadaKanada M. Drake 7 4 63       2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Williams 65 6 7  
 RusslandRussland T. Panowa 5 6 7        RusslandRussland T. Panowa 2 2  
  2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten V. Williams 6 6    
 

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chanda Rubin
FrankreichFrankreich Sandrine Testud
Sieg
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Debbie Graham
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kimberly Po
Halbfinale
03. SudafrikaSüdafrika Amanda Coetzer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lori McNeil
Viertelfinale
04. SimbabweSimbabwe Cara Black
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Amy Frazier
Finale

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
 FrankreichFrankreich S. Testud
6 6    
   SudafrikaSüdafrika K. Grant
 ThailandThailand B. Sangaram
0 2       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
 FrankreichFrankreich S. Testud
6 6    
   MarokkoMarokko B. Mouhtassine
 KanadaKanada M. È. Pelletier
6 3 4      RusslandRussland A. Schidkowa
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Washington
2 4    
   RusslandRussland A. Schidkowa
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Washington
4 6 6       1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
 FrankreichFrankreich S. Testud
6 3 6  
3  SudafrikaSüdafrika A. Coetzer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
6 6            BelgienBelgien K. Clijsters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy
4 6 3  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Mazzotta
 KolumbienKolumbien F. Zuluaga
3 3       3  SudafrikaSüdafrika A. Coetzer
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten L. McNeil
65 3  
   BelgienBelgien K. Clijsters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy
6 7        BelgienBelgien K. Clijsters
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Shaughnessy
7 6    
   KanadaKanada M. Drake
 RusslandRussland T. Panowa
1 64         1  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten C. Rubin
 FrankreichFrankreich S. Testud
6 6  
Q  KanadaKanada J. Nejedly
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten M. Tu
65 6 4       4  SimbabweSimbabwe C. Black
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier
4 4  
LL  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten G. Lastra
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Tokuda
7 4 6     LL  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten G. Lastra
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Tokuda
3 1    
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Augustus
 AustralienAustralien A. Jensen
4 2     4  SimbabweSimbabwe C. Black
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier
6 6    
4  SimbabweSimbabwe C. Black
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier
6 6         4  SimbabweSimbabwe C. Black
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten A. Frazier
2 6 7
   UngarnUngarn R. Kuti Kis
 BulgarienBulgarien P. Nola
5 3         2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Graham
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po
6 2 5  
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. de Lone
 AustralienAustralien N. Pratt
7 6          Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. de Lone
 AustralienAustralien N. Pratt
3 64  
   ItalienItalien T. Garbin
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten J. Lee
2 65     2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Graham
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po
6 7    
2  Vereinigte StaatenVereinigte Staaten D. Graham
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten K. Po
6 7    

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]