Banteay Meanchey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
បន្ទាយមានជយ
Banteay Meanchey
VietnamLaosThailandSihanoukvilleKepKampotTakeoPhnom PenhKandalPrey VengSvay RiengKampong ChamTbong KhmumKampong ChhnangKampong SpeuKoh KongPailinOddar MeancheyPreah VihearBanteay MeancheySiem ReapBattambangPursatKampong ThomKratieStung TrenRatanakiriMondulkiriLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Kambodscha
Hauptstadt Sisophon
Fläche 6679 km²
Einwohner 861.883 (Zensus 2019[1])
Dichte 129 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 KH-1
Tempel Banteay Torp
Koordinaten: 13° 45′ N, 103° 0′ O

Die Provinz Bantey Meanchey (Khmer បន្ទាយមានជយ, Umschrift: Bântéay Méancheăy, IPA: [ɓɑntiːə̯j miːə̯nceə̯j]) liegt im Nordwesten von Kambodscha und grenzt an Thailand. Die Provinzhauptstadt heißt Sisophon.

Die Provinz hat 861.883 Einwohner (Stand: Zensus 2020). 2017 betrug die Einwohnerzahl 837.600[2]

Die Provinz ist in acht Bezirke gegliedert und hat 64 Gemeinden und 634 Dörfer.

Geocode Khmer Bezirksnamen
0102 ស្រុកមង្គលបុរី Mongkol Borei
0103 ស្រុកភ្នំស្រុក Phnum Srok
0104 ស្រុកព្រះនេត្រព្រះ Preah Netr Preah
0105 ស្រុកអូរជ្រៅ Ou Chrov
0106 ក្រុង សិរីសោភ័ណ Serey Sophone City
0107 ស្រុកថ្មពួក Thma Puok
0108 ស្រុកស្វាយចេក Svay Chek
0109 ស្រុកម៉ាឡៃ Malaii

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Provinz, deren Name in etwa mit „Festung des Sieges“ übersetzt werden kann, war schon zu Zeiten von Angkor fester Bestandteil des Khmer-Reiches. Einige verbliebene Tempel aus dem 12. Jahrhundert zeugen noch heute davon. Die bedeutendste dieser Anlagen ist Banteay Chhmar, das 60 km nördlich der Provinzhauptstadt liegt. Im 17. Jahrhundert bekam das benachbarte Siam die Kontrolle über die Region, welche aber später an die französische Kolonialmacht abgegeben werden musste. Zu deren Zeit gehörte Banteay Meanchey noch zur benachbarten Provinz Battambang. Im Jahre 1988 wurde die Provinz ausgegliedert.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Provinz Banteay Meanchey – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. General Population Census of the Kingdom of Cambodia 2019. In: Final General Population Census 2019 (PDF-Datei). National Institute of Statistics of Cambodia, 16. August 2019, abgerufen am 14. März 2022 (englisch).
  2. Statistisch projektierte Einwohnerzahlen für 2017 auf citipopulation.de