Baoudetta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landgemeinde Baoudetta
Landgemeinde Baoudetta (Niger)
Landgemeinde Baoudetta
Landgemeinde Baoudetta
Koordinaten 13° 37′ 18″ N, 8° 6′ 35″ O13.6216666666678.1097222222222Koordinaten: 13° 37′ 18″ N, 8° 6′ 35″ O
Basisdaten
Staat Niger

Region

Maradi
Departement Tessaoua
Fläche 74 km²
Einwohner 11.867 (2012)
Dichte 160,4 Ew./km²

Baoudetta (auch: Baoudéta) ist eine Landgemeinde im Departement Tessaoua in Niger.

Geographie[Bearbeiten]

Baoudetta liegt am Übergang der Großlandschaft Sudan zur Sahelzone. Die Nachbargemeinden sind Maïjirgui im Westen und Norden, Korgom im Osten und Koona im Süden. Das Gemeindegebiet ist in sieben administrative Dörfer, ein traditionelles Dorf und 14 Weiler gegliedert.[1] Der Hauptort der Landgemeinde ist Baoudetta, bestehend aus den administrativen Dörfern Baoudéta Haoussa und Baoudéta Peulh.[2]

Geschichte[Bearbeiten]

Die Landgemeinde Baoudetta ging als Verwaltungseinheit 2002 im Zuge einer landesweiten Verwaltungsreform aus dem nordwestlichen Teil des Kantons Korgom hervor.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Bei der Volkszählung 2001 hatte Baoudetta 8416 Einwohner.[3] Bei der Volkszählung 2012 betrug die Einwohnerzahl 11.867.[4] Die Bevölkerungsmehrheit stellen Hausa, Fulbe und Tuareg.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

Die drei wirtschaftlichen Eckpfeiler der Landgemeinde sind Ackerbau, Viehzucht von Rindern, Schafen und Ziegen sowie gewerbliche Imkerei. Der Ackerbau ist unter anderem durch Bodendegradation und unzureichende landwirtschaftliche Gerätschaften beeinträchtigt. Die ackerbauliche Nutzung erstreckt sich zunehmend auf Flächen, die zuvor Weidegebiet waren. Dies bedroht die Viehzucht, die von sesshaften Bauern und in Form von Transhumanz betrieben wird.[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Répertoire National des Communes (RENACOM). Website des Institut National de la Statistique, abgerufen am 22. Januar 2011.
  2. Republik Niger: Loi n° 2002-014 du 11 JUIN 2002 portant création des communes et fixant le nom de leurs chefs-lieux (Online-Version; PDF; 108 kB).
  3. Institut Nationale de la Statistique du Niger (Hrsg.): Annuaire statistique des cinquante ans d’indépendance du Niger. Niamey 2010 (Online-Version; PDF; 3,1 MB), S. 55.
  4. Présentation des résultats globaux définitifs du Quatrième (4ème) Recensement Général de la Population et de l’Habitat (RGP/H) de 2012. Institut National de la Statistique, 2014, abgerufen am 21. April 2014 (PDF-Datei, französisch).
  5. Présentation de la commune de Baoudéta. Website der ANIYA Coopération Décentralisée Niger-France, abgerufen am 17. März 2012.