Barabanki (Distrikt)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Distrikt Barabanki
Lagekarte des Distrikts
Bundesstaat Uttar Pradesh
Verwaltungssitz: Barabanki
Fläche: 4402 km²
Einwohner: 3.260.699 (2011)
Bevölkerungsdichte: 741 Ew./km²
Website: www.barabanki.nic.in/

Barabanki ist ein Distrikt im nordindischen Bundesstaat Uttar Pradesh.

Die Fläche beträgt 4402 km². Verwaltungssitz ist die Stadt Barabanki.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bezirk war vor der muslimischen Eroberung als Jasnaul bekannt, von Jas, einem Raja des Bharpasi-Stammes, der ihn um 1000 n. Chr. gegründet haben soll. Mit dem Herrscherwechsel kam es zu einer Namensänderung. Die muslimischen Besitzer teilten das Land in zwölf Teile auf, über die sich die jeweiligen Eigentümer so unablässig stritten, dass sie Barah Banke oder zwölf streitsüchtige Männer genannt wurden. Banka in Awadhi, was Tyrann oder Tapferer bedeutet. Andere leiten den Namen von ban ab, was Holz oder Dschungel bedeutet, und interpretieren Barabanki als die zwölf Teile des Dschungels.[1]

1856 kam es mit dem Rest von Avadh unter britische Herrschaft. Während des Sepoy-Aufstand von 1857 schlossen sich die Bevölkerung den Meuterern an, leisteten jedoch nach der Einnahme von Lucknow keinen ernsthaften Widerstand.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einwohnerzahl liegt bei 3.260.699 (2011). Die Bevölkerungswachstumsrate im Zeitraum von 2001 bis 2011 betrug 21,96 %. Barabanki hat ein Geschlechterverhältnis von 910 Frauen pro 1000 Männer. Es hat eine Alphabetisierungsrate von 61,75 % im Jahr 2011 und liegt damit deutlich unter dem nationalen Durchschnitt. Knapp 77 % der Bevölkerung sind Hindus und ca. 23 % sind Muslime.[2][3]

Die Urbanisierungsrate des Distrikts beträgt ca. 10,2 %. Die größte urbane Agglomeration war Barabanki mit 147.550 Einwohnern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gazetteer of the province of Oudh, BARA BANKI DISTRICT ARTICLE #226-263
  2. Zensus 2011 (PDF; 398 kB)
  3. Indian Districts by Population, Sex Ratio, Literacy 2011 Census. Abgerufen am 16. April 2019.