Barbara Praetorius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Barbara Praetorius (* 1964 in Berlin)[1][2] ist eine Volkswirtin und Politikwissenschaftlerin mit einem Schwerpunkt in den Bereichen Nachhaltigkeit und Klimaschutz.[3] Sie ist Professorin für Nachhaltigkeit, Umwelt- und Energieökonomie und -politik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (HTW Berlin).[4]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Praetorius promovierte im Jahr 2000 an der Freien Universität Berlin zur Reform der Elektrizitätswirtschaft in Südafrika.[4] Sie arbeitete von 1992 bis 2008 am DIW Berlin und von 2008 bis 2014 beim Verband kommunaler Unternehmen.[4] In den Jahren 2014 bis 2017 arbeitete Praetorius als stellvertretende Leiterin bei Agora Energiewende, einer Denkfabrik, die sich für einen konsequenten Klimaschutz und einen baldigen Kohleausstieg einsetzt.[3] Im April 2017 wurde sie als Professorin an die HTW Berlin berufen.[4]

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Praetorius ist eine der vier Vorsitzenden der Kommission für Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung („Kohlekommission“) der deutschen Bundesregierung. Die übrigen drei Vorsitzenden gelten als Befürworter eines späten Kohleausstiegs.[5][3] Ende Januar 2019 fand die Kommission eine Einigung.[6]

Veröffentlichungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Bernd Meyer, Barbara Praetorius und Heinz Welsch (2002). The effects of environmental fiscal reform in Germany: a simulation study. Energy Policy, 30(9), 803–811, doi:10.1016/S0301-4215(02)00005-8.
  • Ole Langniss und Barbara Praetorius (2006). How much market do market-based instruments create? An analysis for the case of “white” certificates. Energy Policy, 34(2), 200–211. doi:10.1016/j.enpol.2004.08.025.
  • Barbara Praetorius und Katja Schumacher (2009). Greenhouse gas mitigation in a carbon constrained world: The role of carbon capture and storage. Energy Policy, 37(12), 5081–5093. doi:10.1016/j.enpol.2009.07.018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernward Janzing: Neue Vorsitzende der Kohlekommission: Energiewandel mit Barbara Praetorius. taz, 26. Juni 2018, abgerufen am 25. Februar 2019.
  2. Energia.hu, Seite 336
  3. a b c Klaus Stratmann: Klima-Expertin Barbara Praetorius ist in der Kohlekommission als Vermittlerin gefragt. Handelsblatt, 23. Oktober 2018, abgerufen am 18. Januar 2019.
  4. a b c d Praetorius bei der HTW. Fachbereich Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (HTW Berlin), abgerufen am 18. Januar 2019.
  5. „Je länger man wartet, desto mehr nehmen die Auswirkungen des Klimawandels zu“. Der Tagesspiegel, 26. Juni 2018, abgerufen am 18. Januar 2019.
  6. Michael Bauchmüller: "Wir haben etliche Jahre durch Untätigkeit verloren". Süddeutsche Zeitung, 27. Januar 2019, abgerufen am 27. Januar 2019.