Barbas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Barbas
Wappen von Barbas
Barbas (Frankreich)
Barbas
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Baccarat
Gemeindeverband Vezouze en Piémont
Koordinaten 48° 34′ N, 6° 51′ OKoordinaten: 48° 34′ N, 6° 51′ O
Höhe 257–319 m
Fläche 7,33 km2
Einwohner 189 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 26 Einw./km2
Postleitzahl 54450
INSEE-Code

Blick auf Barbas

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Barbas ist eine französische Gemeinde mit 189 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Lunéville und zum Gemeindeverband Vezouze en Piémont.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Barbas liegt etwa 20 Kilometer südwestlich von Sarrebourg und 20 Kilometer östlich von Lunéville im westlichen Vorland der nördlichen Vogesen. Durch das 7,33 km² große Gemeindegebiet fließt der Vacon, ein linker Nebenfluss der Vezouze.

Nachbargemeinden von Barbas sind Blâmont im Norden, Harbouey im Osten, Halloville und Ancerviller im Süden sowie Domèvre-sur-Vezouze im Westen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Gemeindewappen fungiert das Wappen der ehemaligen Herrschaft von Barbas, einem ehemaligen Rittergeschlecht.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2014
Einwohner 172 162 142 129 141 145 139 174

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche St. Lukas (Église Saint-Luc), nach Zerstörungen 1918 wieder aufgebaut

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Barbas – Sammlung von Bildern