Baron Brougham and Vaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Henry Brougham, 1. Baron Brougham and Vaux

Baron Brougham and Vaux ist ein erblicher britischer Adelstitel, welcher zweimal in der Peerage of the United Kingdom verliehen wurde und von der Familie Brougham geführt wird.

Verleihungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1830 wurde der Titel Baron Brougham and Vaux, of Brougham in the County of Westmorland, an den Whig-Politiker Henry Brougham, anlässlich seiner Ernennung zum Lordkanzler verliehen.

Nachdem offensichtlich war, dass er keine Söhne haben werde, erfolgte 1860 die Verleihung des Titels Baron Brougham and Vaux, of Brougham in the County of Westmorland and of High Head Castle in the County of Cumberland, an ihn, nunmehr aber mit einem besonderen Vermerk, dass der Titel auch auf seinen jüngeren Bruder und dessen männlicher Abkömmlinge übergehen könne. Der Titel der ersten Verleihung erlosch dann auch mit dem Tode des ersten Barons 1868, während der Titel der zweiten Verleihung fortbesteht.

Liste der Barone Brougham and Vaux[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barone Brougham and Vaux, Erste Verleihung (1830)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Barone Brougham and Vaux, Zweite Verleihung (1860)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Titelerbe ist der einzige Sohn des jetzigen Barons, Hon. Charles William Brougham (* 1971).

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]