Barrington Volcano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Barrington Volcano
Schnee-Eukalyptus-Wald nahe am Gipf des Mount Barrington

Schnee-Eukalyptus-Wald nahe am Gipf des Mount Barrington

Höhe 1550 m
Lage Barrington Tops, New South Wales, Australien
Gebirge Great Dividing Range, Mount Royal Range
Koordinaten 32° 2′ 25″ S, 151° 24′ 14″ OKoordinaten: 32° 2′ 25″ S, 151° 24′ 14″ O
Barrington Volcano (New South Wales)
Barrington Volcano
Typ Schildvulkan
Gestein Basalt

Der Barrington Volcano (deutsch: Barrington-Vulkan) liegt nordöstlich von Muswellbrook nahe am Mount Barrington. Der Vulkan, der im Barrington-Tops-Nationalpark liegt, verursachte einen 700 Kubikkilometer großen Basaltausfluss, der einen großen Teil der Barrington Tops bedeckte. Die Lava erreichte eine Mächtigkeit von bis zu 1000 Metern. Der Vulkan war 55 Millionen Jahre lang aktiv; sein letzter Ausbruch liegt 4 bis 5 Millionen Jahre zurück.[1]

Der ausgedehnte Regenwald in diesem Gebiet wächst auf den vielen verwitterten rotbraunen Böden.[2][3] Schmucksteine wie Zirkone, Saphire und Rubine wurden durch den Vulkan gebildet.[4] Benachbart am Careys Peak soll sich ein Schlot des erloschenen Schildvulkans befinden. Das den Vulkan umgebende Gebiet ist von subalpinen Schnee-Eukalyptus-Waldgebieten bewachsen, mit Regenwald am Ende der Steilhänge und in den feuerfreien Rinnen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Johnson: The Geology of Australia. 2. Auflage. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 2009, ISBN 978-0-521-76741-5, S. 199, Online auf Googlebooks.
  2. Paul Adam: New South Wales Rainforests. The Nomination for the World Heritage List. National Parks and Wildlife Service of N. S. W., Sydney 1987, ISBN 0-7305-2075-7, S. 78.
  3. Robert W. Johnson, Jan Knutson, Stuart R. Taylor (Hrsg.): Intraplate volcanism in eastern Australia and New Zealand. Cambridge University Press, Cambridge u. a. 1989, ISBN 0-521-38083-9, S. 123.
  4. F. L. Sutherland, C. M. Fanning: Gem‐bearing basaltic volcanism, Barrington, New South Wales: Cenozoic evolution, based on basalt K–Ar ages and zircon fission track and U–Pb isotope dating. In: Australian Journal of Earth Sciences. Bd. 48, Nr. 2, 2001, S. 221–237, doi:10.1046/j.1440-0952.2001.00851.x.