Barys Astana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HK Barys Astana
ХК Барыс Астана
HK Barys AstanaХК Барыс Астана
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte Barys Astana (seit 1999)
Standort Astana, Kasachstan
Vereinsfarben blau, weiß
Liga Kontinentale Hockey-Liga
Kasachische Eishockeymeisterschaft
Spielstätte Barys Arena
Kapazität 12.000 Plätze
Geschäftsführer Alexander Koreschkow
Cheftrainer Andrei Nasarow
Kapitän Dmitri Upper
Saison 2015/16 9. Platz (Ost), keine Playoff-Qualifikation

Der HK Barys Astana (kasachisch und russisch ХК Барыс Астана) ist ein Eishockeyklub aus dem kasachischen Astana. Der Verein wurde 1999 gegründet und nimmt seit der Saison 2008/09 am Spielbetrieb der Kontinentalen Hockey-Liga teil. Die zweite Mannschaft des Vereins spielt in der Kasachischen Meisterschaft.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verein wurde 1999 gegründet und spielte zunächst in der dritthöchsten russischen Spielklasse und in der Wysschaja Liga, der zweithöchsten russischen Klasse. In letztere war die Mannschaft 2007 aufgestiegen um auf Anhieb den zweiten Platz in der Meisterschaft zu erreichen. Zudem gelang in der Kasachischen Meisterschaft in derselben Spielzeit der erste Titelgewinn. Durch den zweiten Platz in der Wysschaja Liga und die vorhandenen finanziellen Mittel spielt die Mannschaft ab der Saison 2008/09 in der Kontinentalen Hockey-Liga.

In der Spielzeit 2008/09 belegte Barys, nachdem die drei letzten Begegnungen allesamt gewonnen wurden, noch den 15. Platz in der Vorrunde und qualifizierte sich somit für die Play-Offs, wo sich die Mannschaft im Achtelfinale gegen Ak Bars Kasan nach drei Niederlagen als die Unterlegene erwies. In der darauffolgenden Saison 2009/10 konnte das Team in der Hauptrunde den sechsten Rang im Osten erobern. In den Play-Offs war erneut die Mannschaft aus Kasan im Achtelfinale die stärkere. Es sind wie im Vorjahr alle drei Vergleiche verloren gegangen, allerdings wurde das erste Aufeinandertreffen erst in der 106. Minute entschieden. Des Weiteren machte sich das Fehlen des Kapitäns Kevin Dallman bemerkbar, der nach der letzten Partie der Hauptrunde für drei Spiele gesperrt wurde. In der Saison 2010/11 belegte das Team in der Eastern Conference den siebten Platz, obwohl das Team wegen der Winter-Asienspiele 2011 – zu denen Barys für die Kasachische Eishockeynationalmannschaft 15 Spieler abstellen musste – einen viel dichter gedrängten Spielplan zu absolvieren hatte. In den darauffolgenden Play-offs scheiterte der Klub, wie in Vorjahren, im Achtelfinale an Ak Bars Kasan. Im Modus Best-of-Seven verlor Astana mit 0:4-Spielen.

Die zweite Mannschaft spielt seit 2009 in der Kasachischen Meisterschaft und wurde in der Saison 2010/11 Vizemeister. Seit 2013 tritt die zweite Mannschaft unter dem Namen Nomad Astana an.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platzierungen in der KHL[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Reguläre Saison Play-Off-Runde Play-off-Gegner Gesamtergebnis
2008/09 15. Platz Achtelfinale Ak Bars Kasan 0:3
2009/10 14. Platz Achtelfinale Ak Bars Kasan 0:3
2010/11 14. Platz Achtelfinale Ak Bars Kasan 0:4
2011/12 10. Platz Achtelfinale HK Metallurg Magnitogorsk 3:4
2012/13 10. Platz Achtelfinale HK Traktor Tscheljabinsk 3:4
2013/14 02. Platz Achtelfinale
Viertelfinale
Awtomobilist Jekaterinburg
Salawat Julajew Ufa
4:0
2:4
2014/15 5. Platz
Devision Ost
Achtelfinale HK Awangard Omsk 3:4
2015/16 9. Platz
Devision Ost

Kader der Saison 2015/16[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Stand: 27. Oktober 2016

Nr. Nat. Spieler Pos. Geburtsdatum im Team seit Geburtsort
1 SchwedenSchweden Karlsson, Henrik Henrik Karlsson G 27. November 1983 2016 Stockholm, Schweden
20 Flag of Kazakhstan and Russia.png Kolesnik, Witali Witali Kolesnik G 20. August 1979 2016 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
KanadaKanada Poulin, Kevin Kevin Poulin G 12. April 1990 2016 Montreal, Québec, Kanada
55 KanadaKanada Barker, Cam Cam Barker D 04. April 1986 2016 Winnipeg, Manitoba, Kanada
38 Flag of Kazakhstan and Canada.svg Dallman, Kevin Kevin Dallman – A D 26. Februar 1981 2012 Niagara Falls, Kanada
94 KasachstanKasachstan Kairow, Danijar Danijar Kairow D 05. April 1994 2013 Ust-Kamenogorsk, Kasachstan
87 Flag of Kazakhstan and Russia.png Lakisa, Artjom Artjom Lakisa D 02. Juli 1987 2007 Barnaul, Russische SFSR
45 KasachstanKasachstan Lipin, Alexander Alexander Lipin D 19. Dezember 1985 2015 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
69 KasachstanKasachstan Lobanow, Ilja Ilja Lobanow D 01. Dezember 1996 2015 Rudny, Kasachstan
2 KasachstanKasachstan Sawtschenko, Roman Roman Sawtschenko D 28. Juli 1988 2008 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
4 RusslandRussland Schalapow, Jegor Jegor Schalapow D 27. Januar 1995 2016 Kussa, Russland
7 Flag of Kazakhstan and Russia.png Semjonow, Maxim Maxim Semjonow D 09. Februar 1984 2013 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
3 RusslandRussland Trjassunow, Wjatscheslaw Wjatscheslaw Trjassunow D 24. Juni 1985 2015 Slawgorod, Russische SFSR
30 KasachstanKasachstan Belgibajew, Nursultan Nursultan Belgibajew C 03. August 1991 2016 Astana, Kasachstan
27 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bochenski, Brandon Brandon Bochenski – C RW 04. April 1982 2010 Blaine, USA
41 Flag of Kazakhstan and Canada.svg Boyd, Dustin Dustin Boyd C 16. Juli 1986 2011 Winnipeg, Kanada
33 KasachstanKasachstan Chudjakow, Maxim Maxim Chudjakow C 18. August 1986 2015 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
9 KanadaKanada Dawes, Nigel Nigel Dawes LW 09. Februar 1985 2011 Winnipeg, Kanada
29 KasachstanKasachstan Grenz, Dmitri Dmitri Grenz RW 10. Juni 1996 2015 Ust-Kamenogorsk, Kasachstan
91 KasachstanKasachstan Iwanow, Nikita Nikita Iwanow F 31. März 1989 2016 Temirtau, Kasachische SSR
16 RusslandRussland Jewdokimow, Jaroslaw Jaroslaw Jewdokimow LW 18. September 1993 2015 Tscheljabinsk, Russland
72 Flag of Kazakhstan and Russia.png Kutschin, Iwan Iwan Kutschin C 23. August 1988 2016 Magnitogorsk, Russische SFSR
53 Flag of Kazakhstan and Russia.png Markelow, Wladimir Wladimir Markelow F 31. August 1987 2016 Nowosibirsk, Russische SFSR
97 KasachstanKasachstan Panjukow, Kirill Kirill Panjukow LW 22. Mai 1997 2016 Kasachstan
81 KasachstanKasachstan Puschkarjow, Konstantin Konstantin Puschkarjow Injured.svg LW 12. Februar 1985 2010 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
88 KasachstanKasachstan Rymarew, Jewgeni Jewgeni Rymarew W 09. September 1988 2016 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
8 KasachstanKasachstan Schailauow, Talgat Talgat Schailauow – A C 07. Juli 1985 2007 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
48 KasachstanKasachstan Startschenko, Roman Roman Startschenko – A C 12. Mai 1986 2008 Ust-Kamenogorsk, Kasachische SSR
93 KanadaKanada St. Pierre, Martin Martin St. Pierre C 11. August 1983 2015 Ottawa, Ontario, Kanada
86 KanadaKanada Trivino, Corey Corey Trivino C 12. Januar 1990 2016 Toronto, Ontario, Kanada

Spielstätten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Mannschaft trug ihre Heimspiele im 5.332 Zuschauer fassenden Sportpalast Kasachstan aus, der 2001 erbaut wurde. 2012 begannen die Arbeiten an der Barys Arena mit 12.000 Zuschauerplätzen zu Eishockeyspielen.[1] Die Halle sollte in der Saison 2015/16 nutzbar sein.[2] Am 9. August 2015 wurde die neue Eisarena mit einem Spiel der Heimmannschaft gegen Metallurg Nowokusnezk eröffnet.[3] Barys gewann das Spiel mit 4:2.[4]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. inform.kz: Huge Barys Arena under construction in Astana Artikel vom 29. Juli 2014 (englisch)
  2. astanatimes.com: Barys Players Join KHL Stars on Ice in Bratislava Artikel vom 15. Januar 2014 (englisch)
  3. inform.kz: New sports arena of 'Barys' hockey club to be opened on August 9 Artikel vom 7. August 2015 (englisch)
  4. eurohockey.com: Spielbericht Barys Astana gegen Metallurg Nowokusnezk (englisch)