Basel-Iselin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche


Iselin
Quartier von Basel
Karte von Iselin
Koordinaten 609804 / 267861Koordinaten: 47° 33′ 41″ N, 7° 34′ 8″ O; CH1903: 609804 / 267861
Fläche 1,10 km²
Einwohner 16'008 (31. Dez. 2015)
Bevölkerungsdichte 14'553 Einwohner/km²
BFS-Nr. 2701-010
Postleitzahl 4055
Das Isaak-Iselin-Schulhaus

Iselin, im Baseldeutsch Yyseli genannt, ist ein Stadtteil der Schweizer Stadt Basel. Es liegt am westlichen Stadtrand im Grossbasel und grenzt im Norden an das St. Johann-Quartier (Burgfelderstrasse), im Westen an die Gemeinde Allschwil sowie an die Stadt Saint-Louis (Stadtteil Bourgfelden) in Frankreich, im Süden an das Gotthelf-Quartier (Allschwilerstrasse, Ahornstrasse); östlich befindet sich das Am Ring-Quartier (Spalenring).

Das Iselin-Quartier hat seinen Namen vom Isaak-Iselin-Schulhaus, welches wiederum nach dem Basler Philosophen Isaak Iselin benannt wurde.

Wohnbezirke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Iselin ist in drei Wohnbezirke unterteilt:

  • Oekolampad (Oekolampad-Kirche, Colmarerstrasse)
  • Wasgenring-Ost (Helvetiaplatz, Felix-Platter-Spital)
  • Wasgenring-West (Bachgraben, Israelitischer Friedhof)

Gebäude und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]